Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 4. Juni 2020 13:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15. Mai 2009 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Profitiert die Episcopal Church bald vom Zwangszölibat in Rom?

Der berühmteste katholische Fernsehprediger der USA, Padre Alberto Cutié, dessen Sendungen in spanischer und englischer Sprache von Millionen Menschen gesehen wurden, und ihm den Sptznamen "katholische Oprah" eingebracht haben, ist verliebt. Nachdem eine mexikanische Klatschzeitung Bilder veröffentlicht hat, auf denen er am Strand seine Freundin küsst, hat er eine Auszeit genommen. Suspendiert wurde er bisher nicht, aber er muss sich nun zwischen Rom und seiner Freundin entscheiden.

Seit 2002 ist er mit +Leo Frade von der EC bekannt, der ebenfalls kubanischer Abstammung ist. Seitdem die Bilder bekannt wurden, haben die beiden zwei lägere Gespräche geführt. +Leo sagt, er würde Padre Alberto mit offenen Armen empfangen. Er könnte heiraten und Priester der EC werden.

Quelle: http://cbs4.com/local/Father.Alberto.Cu ... 04984.html

Was meint ihr dazu, wenn der Wechsel zustandekommen sollte? Genialer Coup der EC, um sich als tolerante Alternative zu Rom zu profilieren? Gar eine Möglichkeit, die Fans von Padre Alberto, von denen auch einige in den letzten Tagen für ihn (und gegen das Zölibat) demonstriert haben, mit zu übernehmen? Oder doch Profilierung auf Kosten des ökumenischen Dialogs, gar Einmischung in die inneren Angelegenheiten der RKK?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Mai 2009 09:53 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
Willibrord hat geschrieben:
Was meint ihr dazu, wenn der Wechsel zustandekommen sollte? Genialer Coup der EC, um sich als tolerante Alternative zu Rom zu profilieren?


Äh - entschuldige mal - sollte die EC ihn ablehnen, nur weil er bekannt ist? Was ist daran ein Coup der EC?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Mai 2009 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
So wie ich das verstanden habe, kam das Wechselangebot von +Leo.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Mai 2009 10:09 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
Willibrord hat geschrieben:
So wie ich das verstanden habe, kam das Wechselangebot von +Leo.


OK, dann verstehe ich Deine Frage.

Aber fragen wir mal anders herum: Muss es (unbedingt) ein Coup sein, wenn ein Bischof einer Kirche einem Priester einer anderen Kirche, der (vielleicht) weiterhin Priester sein will, dies aber nicht kann, es ermöglicht, seiner (hoffentlich) Berufung weiterhin nachzukommen?

Ich würde mich momentan ein wenig dagegen sperren wollen, diese Sache zu sehr auf die Vorteile der EC zu fokussieren, sondern eher den Betroffenen im Vordergrund zu sehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Mai 2009 17:35 
Offline
Moderator

Registriert: 30. September 2005 18:55
Beiträge: 3682
Wohnort: Köln
Lothar1962 hat geschrieben:

Aber fragen wir mal anders herum: Muss es (unbedingt) ein Coup sein, wenn ein Bischof einer Kirche einem Priester einer anderen Kirche, der (vielleicht) weiterhin Priester sein will, dies aber nicht kann, es ermöglicht, seiner (hoffentlich) Berufung weiterhin nachzukommen?

Ich würde mich momentan ein wenig dagegen sperren wollen, diese Sache zu sehr auf die Vorteile der EC zu fokussieren, sondern eher den Betroffenen im Vordergrund zu sehen.


Eben!
Ich bin da vielleicht sehr altmodisch - im Zeitalter des digitalen Tratsches und der pseudobrisanten Boulevardmagazine-, aber ich finde, daß es kein menschlich netter, oder gar christlicher Zug ist, sich über die Beteiligten das Maul zu zerreisen und über "Coups" von Leuten zu spektulieren, über deren Beweggründe man ehrlicherweise nichts sagen kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Mai 2009 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
n-tv berichtet:

Alberto Cutié wolle Mitglied der Episkopalkirche werden, in der er sein Priesteramt weiter ausführen könne. Das teilte die zur anglikanischen Kirche gehörende Episkopalkirche mit. Dort muss er sich nicht mehr an das Zölibat halten

Bild

http://www.n-tv.de/panorama/Meldungen/P ... 12445.html

The Episcopal Church welcomes you!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Mai 2009 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2044
Wohnort: Ungarn
Nach diesem Artikel erkennt die Episkopalkirche seine Priesterweihe nicht an, er kann jetzt nur als Diakon dienen, später wird er zum Priester geweiht werden:

http://www.catholic.org/national/nation ... p?id=33678

Hier stimmt etwas nicht. Die Anglikaner erkennen ja die Gültigkeit der römischen Priesterweihen an.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Mai 2009 13:44 
Offline

Registriert: 4. November 2005 10:53
Beiträge: 524
Wohnort: Erzbistum Köln
Könnte in diesem Zusammenhang "ordain" ggf. "einsetzen" statt "weihen" bedeuten?

Ich könnte mir vorstellen, daß er um als anglikanischer Priester eingesetzt werden kann, erst noch eine konfessionelle Katechese durchlaufen soll.

Ginge ja nicht an, daß er den Leuten wohlmöglich aus Versehen römisch-katholische Häresie predigt. ;)

_________________
Und wissen Sie, was Realität ist? Realität ist eine Illusion, die man sich macht, wenn man noch gar nichts getrunken hat... (Cora v. Ablass-Krause)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Mai 2009 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Peter - Der Link ist ja römisch-katholisch... vielleicht versucht man hier, der Episkopalkirche zu unterstellen, sie würde römische Weihen nicht anerkennen, weil es ja umgekehrt auch in Problem mit der Anerkennung anglikanischer Weihen durch Rom gibt.

Tatsächlich ist es so: Die Priesterweihe wird anerkannt, zur Inkardinierung in einem Bistum der Episcopal Church sind aber gewisse Kenntnisse Voraussetzung. Wer von Rom kommt, muss noch eine Prüfung über die syndoal-demokratische Kirchenstruktur und über anglikanische Kirchengeschichte ablegen, da diese Kenntnisse im römischen Priesterseminar nicht vermittelt werden. Die könnte Padre Alberto sofort ablegen, und wenn er sie besteht, inkardiniert werden. Er hat sich aber nach Absprache mit +Leo entschieden, doch noch ein Jahr lang das episkopale Priesterseminar zu besuchen, um seine Kenntnisse in der neuen Kirche zu vertiefen. Eine Neuweihe wird es aber nicht geben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juni 2009 00:36 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Willibrord hat geschrieben:
Peter - Der Link ist ja römisch-katholisch... vielleicht versucht man hier, der Episkopalkirche zu unterstellen, sie würde römische Weihen nicht anerkennen, weil es ja umgekehrt auch in Problem mit der Anerkennung anglikanischer Weihen durch Rom gibt.

Oder man verwechselt "Inkardination" oder "Zulassung" mit "Ordination". Es ist jedenfalls definitiv so, daß rk-Weihen grundsätzlich von der Episcopal Church anerkannt werden.

Es ist auch z.B. normal, wenn ein Priester der Episcopal Church in eine neue Diözese umzieht, daß er erstmal warten muß, bevor er vom neuen Bischof zugelassen wird -- trotz gültige Weihe darf er also sein Amt nicht ausüben. (Passiert bei Nebenamtlern bzw. "supply clergy" recht häufig.)

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juni 2009 00:41 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Lothar1962 hat geschrieben:
Ich würde mich momentan ein wenig dagegen sperren wollen, diese Sache zu sehr auf die Vorteile der EC zu fokussieren, sondern eher den Betroffenen im Vordergrund zu sehen.

Abgesehen davon, ich habe auch Bauchschmerzen, wenn Kirchen sich gegenseitig Geistliche aktiv abwerben. Der Konflikt ist faktisch vorprogrammiert. (Wie würden wir uns fühlen, wenn es umgekehrt gelaufen wäre? Zum Beispiel, ein telegener weit bekannter Traditionalist, der wegen der liberalen Haltung der Episcopal Church unglücklich ist, offen und medienwirksam die EC verläßt und römisch wird, nachdem ein römischer Bischof sich aktiv in die Geschichte einmischt?)

Der rk-Erzbischof von Miami sagt schon, die ökumenischen Beziehungen zur Episcopal Church werden nach diesem Vorgang stark leiden. Ich glaube ihn aufs Wort. Es hätte mit ihm besser abgestimmt werden können.

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juni 2009 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Was tut Rom denn für die ökumenischen Beziehungen mit Anglikanern und Alt-Kahtoliken? Selbst kleine Schritte sehe ich leider nicht. Insbesondere sollte einmal glasklar anerkannt werden, dass die Anglikaner zumindest über die Utrechter Linie in apostolischer Sukzession stehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juni 2009 11:02 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Willibrord hat geschrieben:
Was tut Rom denn für die ökumenischen Beziehungen mit Anglikanern und Alt-Kahtoliken? Selbst kleine Schritte sehe ich leider nicht. Insbesondere sollte einmal glasklar anerkannt werden, dass die Anglikaner zumindest über die Utrechter Linie in apostolischer Sukzession stehen.

Klar, aber m.E. rechtfertigt das den fraglichen Umgang mit anderen nicht. "Two wrongs don't make a right" und so.

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juni 2009 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Tatsächlich verlassen die US-Latinos bereits in Strömen Rom. Bis jetzt haben vor allem dubiose Evangelikale davon profitiert. Da finde ich es zumindest prinzipiell richtig, auch in der EC diesen Menschen eine Heimat anzubieten, zumal die Gemeinsamkeiten mit der RKK ziemlich gross sind, und die Unterschiede genau dort liegen, wo die meiste Kritik an Rom laut wird.

Die Frage, wie man mit der Konversion von Padre Alberto Cutie umgehen hätte sollen, ist eine schwierige. Man muss auch bedenken, dass der Mann und seine Verlobte schon belastet genug durch die Paparazzi und den Medienhype waren.
Wenn man jetzt mit dem römischen Bischof Rücksprache gehalten hätte, wäre von dort aus nichts unversucht geblieben, um den Medienstar bei sich zu halten und den Wechsel zu verhindern, was die Situation noch weiter beeinträchtigt hätte. Es scheint mir, für +Leo ging es vor allem darum, für Padre Alberto und Ruhama ein schnelle Klärung ihrer Situation und ein Ende des Skandals zu ermöglichen. Das ökumenische Verhältnis zum RK-Erzbischof spielte da eben eine geringere Rolle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juni 2009 16:53 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
Willibrord hat geschrieben:
Tatsächlich verlassen die US-Latinos bereits in Strömen Rom. Bis jetzt haben vor allem dubiose Evangelikale davon profitiert. Da finde ich es zumindest prinzipiell richtig, auch in der EC diesen Menschen eine Heimat anzubieten,


Ich habe im Großraum Los Angeles (Orange County) erlebt, dass die Episcopals sonntags einen Gottesdienst in englischer Sprache haben und danach hintereinander zwei Gottesdienste in spanischer Sprache. Alle GD's waren ziemlich voll.

Offensichtlich gibt es auch Bewegungen von Latinos hin zur Episcopalkirche bereits heute.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace