Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 4. April 2020 07:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 13:42 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
Hi -

kann jemand erklären, woher (und zu wessen Lasten) das schwache, aber ständige Wachstum der anglikanischen Church of Ireland sowohl in der Republik Irland (RKK dominiert) und in Nordirland (Halbe-halbe RKK / protestantisch) kommt?

Bis ca. 1990 hat diese Kirche nur Mitglieder verloren - und seither nimmt die Zahl immer weiter zu - momentan ist man bei der Zahl angelangt, wo man 1950 war...

In der CoI wurden im letzten Jahr 20 Priester geweiht (davon 9 ehrenamtliche) - und das bei ca. 300.000 Mitgliedern. Die RKK schaffte es im gleichen Jahr (bei ca. 4 Mio Mitgliedern) auf nur 9 Priester.

Könnte das Ende des Nordirland-Konflikts, welcher letztlich auch die CoI in eine politische Position (als politisch definiert "protestantische" Kirche) gedrängt hat, Grund dafür sein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 14:41 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 3003
Wohnort: Mitten in Deutschland
Hallo Lothar,

ich habe auch schon darüber gelesen, daß die C of I - gemessen an der geringen Zahl ihrer Mitglieder - außerordentlich stark wächst.

Dieser Bericht spricht von einem Wachstum von 46% innerhalb der letzten 20 Jahre.
http://www.irishtimes.com/newspaper/ire ... 37744.html

Ein Grund liegt darin, daß die Römisch-katholische Kirche in Irland von zahlreichen Skandalen heimgesucht wird (gerade ist der Mißbrauchskandal in kirchlichen Heimen ein großes Thema dort). Viele Iren wenden sich von der katholischen Kirche ab - und wiederum viele von diesen verlassen die Kirche nicht, sondern treten der Church of Ireland bei.

Es gibt wohl kein Land in Europa, in dem der Vertrauensverlust der Bevölkerung in die Kirche so stark ist wie in Irland.

So sehr ich mich für die kleine und tapfere Church of Ireland freue, so sehr schmerzt mich auch zu sehen, daß die römisch-katholische Kirche im Land so sehr gebeutelt ist.

Wir sollten uns nichts vormachen. Letztlich trifft der Vertrauensverlust uns alle.

Viele Grüße
JHN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 14:53 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
What he said.

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Mehr ökumenische Toleranz, weniger politische Konflikte im Norden, Skandale der RKK spielen alle eine Rolle. Nicht zu unterschätzen ist jedoch auch die Zuwanderung von Anglikanern in Zuge des Wirtschaftsbooms (der ja nun wohl vorbei ist). Da kamen Anglikaner aus Schwarzafrika und England.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 16:48 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
JHNewman hat geschrieben:
Viele Iren wenden sich von der katholischen Kirche ab - und wiederum viele von diesen verlassen die Kirche nicht, sondern treten der Church of Ireland bei.


Ein wenig erstaunlich - ich habe die CoI als ziemlich low wahrgenommen - zumindest, wenn man es mit der CoE vergleicht. die Predigt in der St. Coloumb's Cathedral in Londonderry war sehr - na ja, schriftlastig. Und lang...

Zitat:
So sehr ich mich für die kleine und tapfere Church of Ireland freue,


Es ist irgendwie seltsam. Ich war bei einer Führung durch die (katholische) Bogside in Londonderry - veranstaltet von einem Verein, der hauptsächlich von Angehörigen katholischer Opfer des Krieges geführt wird. Die Führungen sind ziemlich einseitig in dieser Hinsicht - wobei das bei den Klopsen, die sich die britische Regierung damals geleistet hat, nicht schwierig ist. Man fragte mich (bevor ich mich als völlig ortsfremd outete), welcher Religionsgemeinschaft ich angehören würde - ich meinte darauf "anglican" (old catholic kennt doch keine Sau dort) - worauf man sofort "Ah, Protestant" meinte - nicht ohne zu erklären, dass man durchaus wüsste, dass die Anglikaner eigentlich sowas Ähnliches wie Katholiken seien - aber die Anglikaner seien eben in nordirischer SIcht Protestanten. Ohne Wertung, das wäre einfach so. Und jeder Bewohner würde entsprechend eingeordnet. Allerdings entschuldigte man sich nachher, weil man nur Briten und Iren entsprechend einordnen würde, und nicht "Leute vom Kontinent" - die hätten damit ja nichts zu tun.

Es ist eine seltsame Kirche in Nordirland - die Katholiken treten bei, und sie gilt als protestantisch...
Das verstehe, wer will...

Zitat:
Wir sollten uns nichts vormachen. Letztlich trifft der Vertrauensverlust uns alle.


Wenn ich mich richtig erinnere, war der entsetzliche Missbrauchsskandal in Haut de la Garenne in Jersey in einem staatlichen Heim, welches sehr eng mit der anglikanischen Kirche zusammenarbeitete.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 18:06 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 3003
Wohnort: Mitten in Deutschland
Lothar1962 hat geschrieben:
Ein wenig erstaunlich - ich habe die CoI als ziemlich low wahrgenommen - zumindest, wenn man es mit der CoE vergleicht.


Naja, das ist ja nicht notwendig ein Widerspruch. Aufs Ganze gesehen ist die CofI sicher lower als die CofE, aber es gibt natürlich auch dort Unterschiede und sogar die eine oder andere high church-Gemeinde mit smoke und so...

Aber es sagt ja niemand, daß die Ex-Katholiken unbedingt nur high-church-Gemeinden beitreten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Sind die Übertritte nicht vor allem in der Republik?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 20:10 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
Willibrord hat geschrieben:
Sind die Übertritte nicht vor allem in der Republik?


Wahrscheinlich. Schon alleine die Menge der Leute und die Religionsverteilung lässt das annehmen.

In Nordirland sind die Pfründe wohl noch eher weitgehend verteilt - und die Katholiken hatten dort als jahrzehntelang unterdrückte Minderheitsgruppe kaum die Möglichkeit, ungesunde Strukturen aufzubauen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 2. Juli 2009 08:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
In der anglikanischen Kathedrale St. Patrick in Dublin werden Rosenkränze verkauft, sehr zum Ärger radikaler Evangelikaler aus Nordirland:
http://www.churchtimes.co.uk/content.asp?id=50768


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 2. Juli 2009 08:46 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Willibrord hat geschrieben:
In der anglikanischen Kathedrale St. Patrick in Dublin werden Rosenkränze verkauft, sehr zum Ärger radikaler Evangelikaler aus Nordirland:
http://www.churchtimes.co.uk/content.asp?id=50768

Aus dem verlinkten Artikel:
In a radio interview, he later called the Pope “the Antichrist” and said that Catholicism represented “darkness”.

Alter Schwede. :shock:

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 2. Juli 2009 10:12 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2153
Wohnort: Weidenberg
JohnGrantham hat geschrieben:
Aus dem verlinkten Artikel:
In a radio interview, he later called the Pope “the Antichrist” and said that Catholicism represented “darkness”.


Na ja, die "Evangelical Protestant Society" produziert seit ihrer Gründung 1946 viel Bullshit (so z.B. die Aussage, dass bereits zu ihrer Gründung der Protestantismus in Nordirland keine Chance mehr gehabt hätte, weil er von den bösen katholischen Antichristen verdrängt worden wäre) - und Ian Paisley ist ja auch einmal bei einem Papstbesuch aus der Veranstaltung geschmissen worden, weil er dem Papst (war damals JP II) zugerufen hatte, für Antichristen aus der Hölle sei kein Platz im United Kingdom...

Das ist apologetische Rhetorik, aufgeheizt durch einen lange Zeit staatlicherseits angestachelten Bürgerkrieg.

Glücklicherweise schüttelt man inzwischen auch im protestantischen Shankill in Belfast den Kopf - und dort, in einem Viertel, welches von weitgehend wenig gebildeten und zu über 30% arbeitslosen protestantischen workers bewohnt ist, gab es bis 2004 noch solche Ausfälle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 2. Juli 2009 10:24 
Offline

Registriert: 8. November 2005 15:43
Beiträge: 324
Der ist allerdings kein Anglikaner, sondern gehört zu einer Art Pius-Gruppe des Protestantismus (was die Einstellungen angeht, nicht die Liturgie).
Die Leutchen glauben, dass in den 1940ern die gute alte Zeit geendet hat, als Protestanten noch echte Protestanten waren, die jeden Anschein von Katholizismus verflucht haben.
Ab diesem Zeitpunkt hat der Ökumenismus (sic!) und Liberalismus (sic!) die meisten Protestanten zum Abfall vom wahren Glauben verführt, den nur ein kleines Häuflein Aufrechter noch vertritt.

Werner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 2. Juli 2009 10:56 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 3003
Wohnort: Mitten in Deutschland
Willibrord hat geschrieben:
In der anglikanischen Kathedrale St. Patrick in Dublin werden Rosenkränze verkauft, sehr zum Ärger radikaler Evangelikaler aus Nordirland:
http://www.churchtimes.co.uk/content.asp?id=50768



Das ist eine gut anglikanische Antwort:

Zitat:
the Canon-in-Residence at St Patrick’s, the Revd David Williams, noted the place of the rosary in the Church. “There are people who use the rosary in their prayer lives. Thank God for them.”


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Church of Ireland
BeitragVerfasst: 2. Juli 2009 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Die Anglikaner sind bei den nordirischen Radikalprotestanten sowieso unbeliebt, weil sie als Verräter und halbe Katholiken gelten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace