Mensch und Kirche
http://mensch-und-kirche.de/

Wenn die AK und Anglikaner fusionierten...
http://mensch-und-kirche.de/viewtopic.php?f=17&t=136
Seite 5 von 5

Autor:  JHNewman [ 30. November 2005 12:04 ]
Betreff des Beitrags: 

Flo77 hat geschrieben:
Sakrament ist ein vom Herrn selbst eingesetztes Gnadengeschenk und ist in nach der katholischen Tradition in der Schrift verankert.


Auch die katholische Lehre unterscheidet aber doch zwischen den Sakramenten, zu denen es eindeutig eine Einsetzung im NT gibt (sogenannte "Herrensakramente") und den anderen, für die eine entsprechende Einsetzung im NT nicht vorhanden ist. Außerdem war auch in der katholischen Tradition die Zahl der Sakramente nicht immer gleich, sie variierte oder war umstritten.

Zur Zahl der Sakramente aus anglikanischer Sicht hier: http://www.katapi.org.uk/ChristianFaith/LIV.htm#X


Zitat:
Die katholische Lehre teilt sie ein in Initiationssakramente (Taufe, Erstkommunion und Firmung), Sendungssakramente (Ehe, Weihe), Heilungssakramente ((Taufe), Eucharistie, Versöhnung, Krankensalbung).


Das ist bei uns im Prinzip das gleiche. In der Sakramentenlehre gibt es zwischen Anglikanern und Katholiken wirklich keine ernstzunehmenden Unterschiede. Ich verweise dazu einfach auf die entsprechenden vorliegenden ARCIC-Dokumente. Auch wenn wir gelegentlich von "zwei plus fünf" statt "sieben" sprechen, ist der Inhalt der gleiche.

Zitat:
Sakramentalien sind dagegen Zeichen die durch Fürbitte wirken und nicht aus sich selbst heraus wie die Sakramente als da wären Weihungen, Segnungen, Kreuzverehrung, Kreuzzeichen, Begräbnis, etc.


Nun, dann solltest Du Dir die anglikanische Sakramentenlehre noch einmal genauer ansehen. Denn wenn wir von den "Nebensakramenten" sprechen, meinen wir damit nicht nur "Sakramentalien", sondern eben auch Sakramente. Die Lehre von der Priesterweihe, Firmung, Ehe etc. unterscheidet sich eigentlich nicht von dem, was die RKK oder AKK lehrt. Es sind keinesfalls nur Sakramentalien, sondern vom Priester oder Bischof gespendete Sakramente. Es gibt übrigens auch anglikanische Katechismen, die klar von sieben Sakramenten sprechen.

Gruß
JHN

Autor:  JohnGrantham [ 30. November 2005 14:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi Flo,

Flo77 hat geschrieben:
Der Primus inter Pares oder Patriarch der Westkirche ist der Bischof von Rom - solange der seinen Platz nicht einnimmt ist der Posten vakant und wird bestimmt nicht vom ABC übernommen.


Das habe ich auch nicht anders behauptet. Ich habe nur gesagt, ++Canterbury <i>verkörpert</i> die "primus inter pares" Rolle innerhalb der Anglican Communion, nicht dass er den Anspruch hat, den Papst zu ersetzen. (Übrigens war es so vorgesehen, dass Rom primus inter pares der <i>ganzen</i> Kirche wird, nicht nur in der Westkirche also.) Auch Anglikaner sehen den Bischof von Rom als "erster unter den Patriarchen". Wir halten ihn nur für ein wenig größenwahnsinnig. ;-)

JHNewman hat schon den zweiten Punkt der Sakramente gut abgedeckt, aber das hier:

Zitat:
1. die Zählung der 10 Gebote weicht von der katholischen ab.


Weil die römische Kirche die Fassung aus Deuteronomium verwendet; wir Anglikaner verwenden die (frühere) aus Exodus. <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/10_Gebote">Wikipedia hat auch viel zu dem Thema.</a>

Cheers,

John

Autor:  Gast [ 30. November 2005 21:40 ]
Betreff des Beitrags: 

Flo77 hat geschrieben:
JHNewman hat geschrieben:
IMHO trifft es die Einteilung in zwei Hauptsakramente und fünf Nebensakremante eher. Und: Ist das so wichtig? Solange die Riten gebraucht werden, ist doch wirklich unerheblich, ob man sie als Sakrament oder sakramentalen Ritus bezeichnet, oder???? :?:
Definitiv nicht

Sakrament ist ein vom Herrn selbst eingesetztes Gnadengeschenk und ist
in nach der katholischen Tradition in der Schrift verankert.

Sakramentalien sind dagegen Zeichen die durch Fürbitte wirken und nicht aus sich selbst heraus wie die Sakramente als da wären Weihungen, Segnungen, Kreuzverehrung, Kreuzzeichen, Begräbnis, etc.

Sollte die AKK sich davon verabschiedet haben würde mich das sehr sehr wundern.

Viele Grüße

Flo


Ich denke, daß aus AKK-Sicht Sakramente von Sakramentalien tatsächlich zu unterscheiden sind.
Wenn ich auch den Passus "vom Herrn selbst eingesetztes Gnadengeschenk" nicht als die alte exegetisch falsche Behauptung verstanden wissen möchte, die Sakramente seien von Jesus in seinem irdischen Dasein eingesetzt.
Die alte Kirche hat die sieben Sakramente früh gespendet, und da ich an die Gegenwart des Herrn in der Kirchengeschichte glaube, sind sie auch vom Herrn eingesetzt.

Sakramentalien sind in der Tat was anderes, und in ihrer Zahl sozusagen beliebig vermehrbar (aus liturgischen, pastoralen oder sonstigen Gründen.)

Winnie

Autor:  helfi8060 [ 29. April 2006 01:11 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo zusammen!

Ich muss sagen ich kann mir ein Zusammengehen der Kirchen der UU und der AC schon vorstellen. Aber ich gebe auch denen recht, die sagen das die AKK ihre Identität verlieren könnte, wenn sie plötzlich "anglikanisch" sind.
Warum kann es nicht möglich sein dass sich diese Gemeinschft dann einen neuen Namen gibt der eindeutiger ist als "altkatholisch" und "anglikanisch"?

Liebe Grüße aus Österreich
Herbert

Autor:  Gast [ 29. April 2006 12:27 ]
Betreff des Beitrags: 

Welche z. B.? Winnie

Autor:  JHNewman [ 6. Mai 2006 19:16 ]
Betreff des Beitrags: 

helfi8060 hat geschrieben:
Warum kann es nicht möglich sein dass sich diese Gemeinschft dann einen neuen Namen gibt der eindeutiger ist als "altkatholisch" und "anglikanisch"?


Hallo Herbert,

angesichts der sehr ungleichen Zahlen von Anglikanern und AK ist das wohl sehr unwahrscheinlich. Die AK sind eben doch ein sehr "begrenztes" Phänomen. Hier in GB muß ich immer erkären, wer das überhaupt ist und ernte dabei immer ein zwar interessiertes, aber doch skeptisches Heben der Augenbraue, begleitet von einem typisch britischen "Oh..."

LG
JHN

Seite 5 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/