Mensch und Kirche
http://mensch-und-kirche.de/

Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)
http://mensch-und-kirche.de/viewtopic.php?f=17&t=1527
Seite 3 von 5

Autor:  JHNewman [ 8. Juli 2011 20:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Eine ganze Reihe, aber nicht alle so konservativ:

Affirming Catholicism
Society of Catholic Priests
Society of the Holy Cross
u.a.

Autor:  Aldo1 [ 8. Juli 2011 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

JHNewman hat geschrieben:
Eine ganze Reihe, aber nicht alle so konservativ:

Affirming Catholicism
Society of Catholic Priests
Society of the Holy Cross
u.a.





Affirming Catholicism ist in vieler Hinsicht mit den deutschen Altkatholiken vergleichbar.

Erzbischof Rowan Williams ist dort Mitglied.


Was ist mit Forward in Faith?

Autor:  JHNewman [ 28. Juli 2011 12:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Ich habe übrigens gestern ebenfalls persönlich eine Beschwerde bei der nationalen Charity Commission eingereicht, um der Forderung Nachdruck zu verleihen, daß das Ordinariat das unrechtmäßig erworbene Geld an die Confraternity of the Blessed Sacrament zurückzahlt.

Autor:  Silesia [ 28. Juli 2011 13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Aldo1 hat geschrieben:
JHNewman hat geschrieben:
Eine ganze Reihe, aber nicht alle so konservativ:

Affirming Catholicism
Society of Catholic Priests
Society of the Holy Cross
u.a.





Affirming Catholicism ist in vieler Hinsicht mit den deutschen Altkatholiken vergleichbar.

Erzbischof Rowan Williams ist dort Mitglied.


Was ist mit Forward in Faith?


Achso, also auch solche, die meinen katholisch zu sein. Immer das Gleiche und ansonsten gibt's nur All round- Tradies.

Autor:  JHNewman [ 28. Juli 2011 15:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Dunkel Deine Rede, verborgen ihr Sinn... :?:

Autor:  Silesia [ 28. Juli 2011 15:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

JHNewman hat geschrieben:
Dunkel Deine Rede, verborgen ihr Sinn... :?:


Ein bisschen resigniert darüber, dass es anscheindend die lauhen Scheinkatholiken gibt und die 150%-tigen Katholiken/Kampfkatholiken und nicht anderes ... und das eben offenbar auch im catholic Spektrum der Anglikaner und Episkopalen.

Autor:  JHNewman [ 28. Juli 2011 16:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Lieber Silesia,

aber woran machst Du das fest? Was wäre denn für Dich ein normaler Katholik? Ich halte die Leute von Aff Cath oder SCP etc keinesfalls für 'laue Scheinkatholiken', Rowan Williams schon gar nicht. Fie von FiF sind zwar Kampftradis, aber das Thema FIF hat sich im UK ja nun auch von selbst erledigt. Die sind entweder ins Ordinariat übergelaufen oder haben sich der SSWH angeschlossen: www.sswsh.com.

Autor:  noe [ 28. Juli 2011 18:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

JHNewman hat geschrieben:
aber woran machst Du das fest? Was wäre denn für Dich ein normaler Katholik?


:huhu:

Autor:  JHNewman [ 28. Juli 2011 21:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Versuch's gar nicht erst, Dich nehme ich nicht für voll.

Autor:  Silesia [ 28. Juli 2011 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Ja aber, JHN, das dürfte doch so langsam an einigen beiträgen deutlich geworden sein: das Altkatholische oder der gleiche Stand reicht mir dazu nicht.

Autor:  JHNewman [ 28. Juli 2011 22:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Entgegen dem, was Aldo oben behauptet hat, sind aber die genannten anglikanischen Gruppen nicht gleichbedeutend mit den Alt-Katholiken. Eher ist es so, daß viele von ihnen deutlich katholischer daherkommen als die gegenwärtige römisch-katholische Kirche.

Autor:  Silesia [ 29. Juli 2011 06:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Und catholic affirming?

Autor:  Aldo1 [ 29. Juli 2011 07:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

JHNewman hat geschrieben:
Entgegen dem, was Aldo oben behauptet hat, sind aber die genannten anglikanischen Gruppen nicht gleichbedeutend mit den Alt-Katholiken. Eher ist es so, daß viele von ihnen deutlich katholischer daherkommen als die gegenwärtige römisch-katholische Kirche.




Oben hatte ich nicht gesagt, dass die genannten Gruppen, sondern dass Affirming Catholicism in vieler HInsicht mit den deutschen Altkatholiken vergleichbar sei. Damit habe ich Angela Berlis zitiert, die dies vor einigen Jahren in Christen heute schrieb.

Darüber hinaus ist das auch meine persönliche Beobachtung.

Autor:  JHNewman [ 29. Juli 2011 09:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Silesia hat geschrieben:
Und catholic affirming?


Für Affirming Catholicism gilt das ebenso, allerdings mit leichten Abstufungen. Die Vereinigung entstand, als die Frauenweihe in der C of E diskutiert wurde. Es formierte sich in FiF Widerstand innerhalb des anglokatholischen Flügels. FiF reklamierte das katholische Erbe der C of E für sich, man vertrat die Ansicht, daß der katholische Glaube die Frauenweihe grundsätzlich ausschließe. Ein großer Teil der Anglokatholiken war aber nicht dieser Meinung. Obwohl in der katholischen Tradition der C of E verwurzelt, vertraten diese Anglikaner die Meinung, daß das katholische Verständnis von Amt, Weihe und Tradition durchaus das Potenzial haben, eine Weihe von Frauen zu befürworten. Soweit der Hintergrund.

Insgesamt steht Affirming Catholicism heute für einen lebendigen Katholizismus in der Church of England, der die katholische Tradition nicht einfach sklavisch bewahrt, sondern in der Gegenwart fruchtbar machen will. Innerhalb der verschiedenen Flügel der anglikanischen Kirche sind die Aff Caths daher so wichtig, weil sie den dialogbereiten Teil der Tradition repräsentieren.

Einfach mit der AKK sind sie daher nicht zu vergleichen, da ich sie insgesamt für traditioneller halte - wenngleich natürlich in Einzelfragen engere Berühungspunkte bestehen (etwa bei der Frauenweihe).

Autor:  Aldo1 [ 29. Juli 2011 09:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anglicanorum coetibus (oder "Römisch-Anglikaner"?)

Erzbischof Rowan ist diesem Flügel zuzurechnen.

Nach seinem Rücktritt wird -im Wechsel- wieder ein Erzbischof aus dem evangelikalen Flügel kommen.

Wenn der da ist, wird man wissen, was man an Erzbischof Rowan hatte!

Seite 3 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/