Mensch und Kirche
http://mensch-und-kirche.de/

confirmation
http://mensch-und-kirche.de/viewtopic.php?f=17&t=179
Seite 1 von 1

Autor:  Flo77 [ 7. Februar 2006 10:25 ]
Betreff des Beitrags:  confirmation

Hallo Zusammen,

ich bin auf diesen Artikel des EPD aufmerksam gemacht worden.

Interessantester Punkt:

Zitat:
Auf theologischer Ebene sei ein Ziel, die evangelische und anglikanische Konfirmation als gleichwertig anzuerkennen, hieß es weiter.


Wie wir hier schon gehört haben zählt die Confirmation nicht zu den Hauptsakramenten - aber ist eine gegenseitige Anerkennung überhaupt möglich, ohne daß die AngK den sakramentalen Status aufgibt bzw. die EKD die Konfirmation zum Sakrament erhebt?

Sprechen wir bei Confirmation eigentlich immer noch von dem, was die RKK unter Firmung versteht?

Autor:  JHNewman [ 7. Februar 2006 12:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: confirmation

Flo77 hat geschrieben:

Sprechen wir bei Confirmation eigentlich immer noch von dem, was die RKK unter Firmung versteht?


Hi Flo,

ja, Confirmation ist der engl. Name fuer die Firmung.

Das Problem ist m. E. nicht der sakramentale Status, sondern die Praxis, dass die ev. Kirche die Firmung (Konfirmation) nicht durch den Bischof, sondern den Pastor spendet und dass die ev. Pastoren (und "Bischoefe") nicht in der ap. Sukzession stehen.

Daher wird i d R die ev. Konfirmation von der angl. Kirche nicht als Firmung anerkannt. (Ich selbst lasse mich aus diesem Grund im Sommer firmen - in Stuttgart war das nie moeglich, weil seit 20 Jahren kein Bischof da war...)

LG
JHN

Autor:  Flo77 [ 7. Februar 2006 12:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: confirmation

Hi John,
JHNewman hat geschrieben:
Flo77 hat geschrieben:
Sprechen wir bei Confirmation eigentlich immer noch von dem, was die RKK unter Firmung versteht?
ja, Confirmation ist der engl. Name fuer die Firmung.

Das Problem ist m. E. nicht der sakramentale Status, sondern die Praxis, dass die ev. Kirche die Firmung (Konfirmation) nicht durch den Bischof, sondern den Pastor spendet und dass die ev. Pastoren (und "Bischoefe") nicht in der ap. Sukzession stehen.
wobei die Spendung durch den apostolischen Bischof doch die Sakramentalität ausmacht - oder nicht?

Zitat:
Daher wird i d R die ev. Konfirmation von der angl. Kirche nicht als Firmung anerkannt.
Wie sollte sie auch. Was nicht als Sakrament gespendet wird, kann schlecht als Sakrament anerkannt werden. Daher bin ich auch so irritiert.

Zitat:
(Ich selbst lasse mich aus diesem Grund im Sommer firmen - in Stuttgart war das nie moeglich, weil seit 20 Jahren kein Bischof da war...)
Und das der AK Bischof einspringt war nicht drin?

Grüße

Flo

Autor:  JHNewman [ 7. Februar 2006 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: confirmation

Flo77 hat geschrieben:
wobei die Spendung durch den apostolischen Bischof doch die Sakramentalität ausmacht - oder nicht?


Hm, nicht notwendigerweise. Auch in der RKK wird die Firmung ja gelegentlich von einem Priester in Vertretung des Bischofs gespendet. Das wird haeufig bei Erwachsenenkonversionen so gemacht. Der Priester muss dann dafuer eine extra Beauftragung haben.

Zitat:
Wie sollte sie auch. Was nicht als Sakrament gespendet wird, kann schlecht als Sakrament anerkannt werden. Daher bin ich auch so irritiert..


Naja, auch hier gilt das "nicht notwendigerweise". Eine Ehe wird ja zum Beispiel auch anerkannt, wenn sie in der ev. Kirche geschlossen wurde, wo sie nicht als Sakrament gilt. Eine Taufe wird auch anerkannt, wenn sie von einer Gemeinschaft gespendet wurde, die gar keine "Sakramente" anerkennt (etwa von den Baptisten).

Zitat:
Und das der AK Bischof einspringt war nicht drin?


Das hatte ich auch mal ueberlegt. Aber aus zwei Gruenden habe ich das nicht gemacht: Die Firmung ist fuer mich nicht so wichtig. Ich bin selbst erst als Erwachsener getauft worden, insofern ist fuer mich das Aspekt der Erneuerung des Taufgeluebdes nicht so zentral, ich habe meine Taufe ja selbst bewusst gewaehlt. Folglich ist fuer mich auch der Eintritt in die bewusste und muendige Gliedschaft der Kirche nicht entscheidend, das habe ich ja auch bei der Taufe getan, wenn auch in einer anderen Denomination. Diese Aspekte der Firmung fallen also fuer mich weg. Bleibt der Aspekt der sakramentalen Segnung durch den Bischof. Und der Aspekt der Firmung als formelles Zeichen meiner Aufnahme in die anglikanische Kirche. Dieses letzte Zeichen waere aber fuer mich auch weggefallen, wenn ich mich durch den ak Bischof haette firmen lassen. Ausserdem waren die Firmungen in der AKK, die ich am Rande wahrgenommen habe, doch sehr von Jugendlichen dominiert. Hier in London ist das anders, da hat sich eine Gruppe von Erwachsenen gemeldet, die im Sommer gefirmt werden wollen. Da passe ich irgendwie besser rein. Natuerlich wird es auch Jugendliche geben, aber die machen einen eigenen Vorbereitungskurs.

Gruss
JHN

Autor:  Flo77 [ 16. Februar 2006 12:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Was genau ist die Firmung in der anglikanischen Theologie eigentlich?

Autor:  JohnGrantham [ 16. Februar 2006 14:22 ]
Betreff des Beitrags: 

Flo77 hat geschrieben:
Was genau ist die Firmung in der anglikanischen Theologie eigentlich?


Guckst Du hier:

<a href="http://www.cofe.anglican.org/lifeevents/baptismconfirm/sectionc.html">C of E page about Confirmation</a>

Dann die <a href="http://holycross-raleigh.org/bcp/413.html">ECUSA-Liturgie steht hier</a> oder <a href="http://www.cofe.anglican.org/worship/liturgy/commonworship/texts/initiation/interiminit/8ce.html">C of E-Liturgie hier</a>.

Kurze Zusammenfassung: Konfirmation ist der zweite Teil bzw. die Vollendung der Taufe, wo man sich zur Kirche bekennt, unter Aufsicht und mit Handauflegung und Salbung vom Bischof (denn die Taufe selbst wird durch einen Priester oder notfalls auch durch Laien gemacht). Soweit ich es weiß muss die Konfirmation durch einen Bischof in der ap. Sukzession geschehen, jedenfalls habe ich noch nie davon gehört, dass ein Bischof einen Priester damit beauftragt.

Die C of E sagt explizit: "The Canons also lay down that Christians from churches in which confirmation is not performed by a bishop need to be confirmed by a bishop if they wish formally to be admitted into the Church of England."

Die Einladung (nicht Zulassung!) zum Empfang der Eucharistie wird auch mit der Konfirmation oder der bekennenden Bereitschaft zur Konfirmation verbunden.

Cheers,

John

Autor:  Eilike [ 16. Februar 2006 15:39 ]
Betreff des Beitrags: 

In der akK kann - ebenso wie in der rkK - der Pfarrer oder ein anderer Priester vom Bischof mit der Spendung der Firmung beauftragt werden.
das ist sogar relativ häufig der Fall, vor allem im Zusammnenhang mit einer Erwachsenentaufe. Da ist es sicher sinnvoll, wie in der frühesten christlichen Zeit Taufe/Firmung als Einheit zu sehen. Ich habe das selbst zuletzt sehr eindrucksvoll in der Osternacht 2005 erlebt.

Was den sakramentalen Charakter der Konfirmation/Firmung betrifft, so müsste erst einmal geklärt werden, was ein "Sakrament" ausmacht. Das ist auch für rk. Theologen heute nicht mehr ganz so einfach wie vielleicht noch vor 50 Jahren.

Autor:  Werner [ 20. Februar 2006 11:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: confirmation

JHNewman hat geschrieben:
(Ich selbst lasse mich aus diesem Grund im Sommer firmen - in Stuttgart war das nie moeglich, weil seit 20 Jahren kein Bischof da war...)

LG
JHN

Übernächsten Sonntag ist +Pierre Whalon in Stuttgart, kaum bist du weg, schon kommt der Bischof, das würde mir zu denken geben!
:lol: :lol: :lol:

Werner

Autor:  JohnGrantham [ 20. Februar 2006 13:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: confirmation

Werner hat geschrieben:
JHNewman hat geschrieben:
(Ich selbst lasse mich aus diesem Grund im Sommer firmen - in Stuttgart war das nie moeglich, weil seit 20 Jahren kein Bischof da war...)

Übernächsten Sonntag ist +Pierre Whalon in Stuttgart, kaum bist du weg, schon kommt der Bischof, das würde mir zu denken geben!
:lol: :lol: :lol:


Der liest doch bestimmt hier im Forum mit. Muahahahahaha. :lol: :lol: :lol:

Cheers,

John

Autor:  Gast [ 25. Februar 2006 20:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: confirmation

Werner hat geschrieben:
JHNewman hat geschrieben:
(Ich selbst lasse mich aus diesem Grund im Sommer firmen - in Stuttgart war das nie moeglich, weil seit 20 Jahren kein Bischof da war...)

LG
JHN

Übernächsten Sonntag ist +Pierre Whalon in Stuttgart, kaum bist du weg, schon kommt der Bischof, das würde mir zu denken geben!
:lol: :lol: :lol:

Werner


Ich weiss, das hat bestimmt Methode. Kaum bin ich weg, geben sich die Wuerdentraeger die Klinke in die Hand! Morgen ist The Venerable Mark Oakley, Archdeacon of Germany and Scandinavia da, dann kommt +Pierre. Aber ich will nicht meckern, hier in London sitze ich kirchlich auch nicht gerade auf dem Trockenen :D

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/