Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 17. November 2018 22:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 27. November 2012 09:56 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Das wundert mich nicht, ich hatte mir das schon gedacht. Der zweite war Martin Warner, Bischof von Chichester. Die Nummer drei wird sich sicher auch finden lassen. Bischof Geoffrey ist bekannter Gegner der Frauenordination. Immerhin werden in seiner Diözese trotzdem Frauen zu Priesterinnen geweiht. Er macht es bloß nicht selbst, sondern läßt dann Bischof David Hamid die Weihe vornehmen.

Insofern kann er durchaus seine persönliche Ansicht von seinem Amt als Bischof trennen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 27. November 2012 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1925
Wohnort: Notzingen
JHNewman hat geschrieben:
Die Nummer drei wird sich sicher auch finden lassen.


John Goddard, Bishop of Burnley
(im o.g. PDF sind die Abstimmungen namentlich aufgeführt)

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 27. November 2012 11:30 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Danke. Das hatte ich nicht angeklickt.


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 27. November 2012 18:28 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
http://www.katholisch.de/de/katholisch/ ... hp?id=8863

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 27. November 2012 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3580
Wohnort: Großstadt
König, Königin und Parlament haben in den letzten 500 Jahren oft genug an der englischen Kirche "herumgespielt".

Wäre nicht schlecht, wenn das berühmte Parlament einfach das mit der Bischofsweihe für Frauen regeln würde.

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 27. November 2012 22:13 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Vanni145 hat geschrieben:
König, Königin und Parlament haben in den letzten 500 Jahren oft genug an der englischen Kirche "herumgespielt".

Wäre nicht schlecht, wenn das berühmte Parlament einfach das mit der Bischofsweihe für Frauen regeln würde.


Das halte ich für ganz und gar unrealistisch, auch wenn die Presse in England gerne mal mit diesem Gedanken spielt (im Falle Ruth Gledhills von der Times dürfte man auch sagen: damit ein bißchen zündelt). Mehr als ein Gedankenspiel dürfte es dabei wirklich nicht sein, denn seit der Gebetbuchkrise 1928 ist klar, dass sich Politik und Parlament nicht in die internen Angelegenheiten der Kirche einmischen, auch wenn rein formaljuristisch diese Möglichkeit besteht. Vor einiger Zeit gab es einmal einen Vorstoß eines Politikers, der über den Umweg des Parlamentes Einfluss auf die Kirche nehmen wollte. Der ist aber sofort abgeblitzt.

Für weitaus realistischer halte ich den in dem Artikel erwähnten Gedanken, über eine Sonderabstimmung zur Geschäftsordnung ein erneutes Einbringen in die Generalsynode zu erreichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 25. Dezember 2012 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1925
Wohnort: Notzingen
http://www.kathweb.at/site/nachrichten/ ... 51493.html

Zitat:
London, 20.12.2012 (KAP) Der interne Streit der anglikanischen Kirche von England um die Zulassung von Frauen zum Bischofsamt geht weiter. Der Erzbischöfliche Rat, der ständige Rat zwischen den Generalsynoden, einigte sich darauf, das Thema Bischöfinnen im Juli wieder auf die Tagesordnung zu nehmen. (...)

Quelle & Rechte bei: kathweb.at

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 10. Januar 2013 13:23 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Am 18. Januar wird es ein Mißtrauensvotum gegen den Sprecher des House of Laity in der Generalsynode geben.
http://www.thinkinganglicans.org.uk/arc ... .html#more


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1925
Wohnort: Notzingen
JHNewman hat geschrieben:
Am 18. Januar wird es ein Mißtrauensvotum gegen den Sprecher des House of Laity in der Generalsynode geben.
http://www.thinkinganglicans.org.uk/arc ... .html#more


Zitat:
Grossbritannien:
Anglikaner: Misstrauensvotum gegen Vorsitz der Laien gescheitert
London, 19.1.13 (Kipa) Ein Misstrauensvotum gegen den Vorsitzenden des "Hauses der Laien" der anglikanischen Kirche von England ist gescheitert. Wie britische Medien berichten, lehnten bei einer Sondersitzung am Freitag 80 Mitglieder den Misstrauensantrag gegen den Vorsitzenden Philip Giddings ab, 47 stimmten dafür, 13 enthielten sich.

Quelle + Rechte bei: http://kipa-apic.ch/index.php?pw=&na=0, ... &ki=239181

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 28. Januar 2013 12:21 
Offline

Registriert: 18. Januar 2013 05:20
Beiträge: 1
Wohnort: Köln
hier mal ein passender Beitrag dazu:

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... nicht.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 28. Januar 2013 16:03 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
KunoBakanova hat geschrieben:
hier mal ein passender Beitrag dazu:

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... nicht.html



Willkommen im Forum, Kuno! :ja:

Diesen Beitrag finde ich ganz und gar nicht passend. Er unterschlägt, dass die Grundsatzentscheidung FÜR Frauen im Bischofsamt längst gefallen ist und dass es gegenwärtig lediglich um die Frage der konkreten kirchenrechtlichen Ausgestaltung geht. Somit war die Entscheidung im November auch keine Entscheidung gegen Bischöfinnen (wie von der Presse dankbar kolportiert), sondern eine Entscheidung gegen die konkret vorgelegten Gesetzesvorlagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 1. Februar 2013 20:39 
Offline

Registriert: 9. Januar 2012 01:01
Beiträge: 37
Einen herzlichen Gruß in die Runde.

JHNewman hat geschrieben:
Somit war die Entscheidung im November auch keine Entscheidung gegen Bischöfinnen (wie von der Presse dankbar kolportiert), sondern eine Entscheidung gegen die konkret vorgelegten Gesetzesvorlagen.

Genau. Ich erinnere mich, im November gelesen zu haben (ich glaube auf Spiegel Online), dass es in dieser Vorlage hieß, Frauen sollten nur unter der Leitung eines männlichen Bischofs als eine Art Assistenzbischöfin im Amt sein. Dieses "Bischofsamt zweiter Klasse" sei auch von vielen Laien abgelehnt worden, die eigentlich für Bischöfinnen gewesen wären. Dadurch sei die erforderliche 2/3-Mehrheit nicht zustande gekommen. Weiß jemand, ob das stimmt?

In den nachfolgenden Diskussionen, die ich mitbekommen habe, ist dieser Aspekt nie zum Thema geworden. Aber bin ich denn der einzige, dem das aufgefallen ist?

Gruß,
Jan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 2. Februar 2013 11:38 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
janzuurmans hat geschrieben:
Einen herzlichen Gruß in die Runde.

JHNewman hat geschrieben:
Somit war die Entscheidung im November auch keine Entscheidung gegen Bischöfinnen (wie von der Presse dankbar kolportiert), sondern eine Entscheidung gegen die konkret vorgelegten Gesetzesvorlagen.

Genau. Ich erinnere mich, im November gelesen zu haben (ich glaube auf Spiegel Online), dass es in dieser Vorlage hieß, Frauen sollten nur unter der Leitung eines männlichen Bischofs als eine Art Assistenzbischöfin im Amt sein. Dieses "Bischofsamt zweiter Klasse" sei auch von vielen Laien abgelehnt worden, die eigentlich für Bischöfinnen gewesen wären. Dadurch sei die erforderliche 2/3-Mehrheit nicht zustande gekommen. Weiß jemand, ob das stimmt?

In den nachfolgenden Diskussionen, die ich mitbekommen habe, ist dieser Aspekt nie zum Thema geworden. Aber bin ich denn der einzige, dem das aufgefallen ist?

Gruß,
Jan


Hallo Jan,

herzlich willkommen!

Das, was Du beschreibst, war nicht mehr Teil der Vorlage im November. Das war eine Vorlage, die bereits zuvor im House of Bishops gestoppt worden war. Sie sah vor, weiblichen Diözsenbischöfinnen eine Art Koadjutor an die Seite zu stellen, der immer dann zum Einsatz kommen sollte, wenn eine Gemeinde den Dienst einer weiblichen Bischöfin ablehnte. Damit sollten traditionalistisch orientierte Gemeinden in der C of E gehalten werden.

Zu recht haben die Bischöfe diese Idee als eine Aushöhlung des Bischofsamtes in seiner katholischen und altkirchlichen Form angesehen und die Vorlage daher gekippt, bevor sie in die Generalsynode eingebracht werden konnte.

Der neue Vorschlag, der dann im Novmber in die Generalsynode eingebracht wurde, sah hingegen vor, dass eine Diözesanbischöfin die uneingeschränkte Aufsicht und Jurisdiktion in ihrer Diözese führt (Prinzip: One diocese, one bishop). Allerdings sollte traditionalistischen Gemeinden durch einen code of practice zugesichert werden, dass die Bischöfin im Falle von sakramentalen Handlungen (Weihen, Firmungen) einen männlichen Kollegen bittet, dieses in ihrem Auftrag zu tun.

Dieser Code of Practice hingegen ging nun einigen nicht weit genug. Es war in der Debatte häufiger davon die Rede, dass er zu wenig Rechtssicherheit für die traditionalistischen Gemeinden böte (wobei niemand klar formulieren konnte, worin das Defizit denn eigentlich bestanden hätte). Daher wurde er von einer Minderheit in der Generalsynode abgelehnt, die aber ausreichte, um die Vorlage zu kippen.

Meine Einschätzung: Die Traditionalisten können schlecht mit dem Gedanken leben, der Autorität einer Frau unterstellt zu sein. Im Falle der alten Vorlage hätten sie sich weiterhin vormachen können, der männliche Bischof sei für sie zuständig, die Bischöfin übe keine wirkliche Autorität über sie aus. Im Falle eines code of practice hingegen steht unzweifelhaft fest, dass auch traditionalistische Gemeinden der Aufsicht der Bischöfin unterstehen, die allerdings dann sicherstellt, dass sakramentale Handlungen ('wirksam') von einem Mann durchgeführt werden.

Es ist allerdings deutlich geworden, dass die große Mehrheit der Generalsynode und auch der Bischöfe nicht vom Prinzip 'one diocese - one bishop' abweichen wird. Sehr zu recht, denn man landet sonst de facto bei getrennten Jurisdiktionen. Wie die Kuh jetzt vom Eis zu kriegen ist, weiß ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 2. Februar 2013 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3580
Wohnort: Großstadt
Diese Benachteiligung und eindeutige Diskriminierung von Frauen ist mehr als peinlich.

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Keine Bischofsweihe für Frauen
BeitragVerfasst: 2. Februar 2013 19:49 
Offline

Registriert: 5. Februar 2011 09:14
Beiträge: 1332
Sicher gibt es dazu viel Literatur, warum bei Frauen dies nicht möglich ist. Ich empfehle aber diese Literatur nicht!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 125 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace