Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2018 06:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 4. September 2007 08:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 24. Januar 2005 17:56
Beiträge: 935
Wohnort: Köln/Bonn
Fiktives Interview eines Redakteurs von "Christen Morgen" mit Reiner Knudsen, dem "Entwickler" des Alt-Katholischen Forums.
<hr>
CM: Herr Knudsen, Sie sind, so kann man sagen, der Vater des Alt-Katholischen Forums. Sie haben das Konzept erarbeitet. Können Sie den Unbedarften in Sachen Computer zunächst erläutern, was das denn eigentlich ist, so ein Forum?
Knudsen: Zunächst möchte ich richtig stellen, dass "Vater und Mutter" eine Forums, also diejenigen, die ihm Leben geben, die Benutzer sind. Ich hab lediglich die Technik zur Verfügung gestellt - aber das kann heute jeder. Ohne mitarbeitende Benutzer aber ist ein Forum sinnlos.
Ein Forum ist ein Raum im Internet, in dem sich Menschen zu bestimmten Themen austauschen können. Dort wird diskutiert, analysiert, nachgedacht, aber auch mal gestritten - und getröstet. Damit ist so ein Forum das virtuelle Abbild einer ganz normalen Gemeinschaft.

CM: Und Ihnen war es ein Anliegen, ein Forum zu entwickeln, hinter das sich auch unser Bistum stellen kann?
Knudsen: Nein, ich habe das Forum nicht für das Bistum, sondern für die Menschen entwickelt - für Alt-Katholiken aber auch für jene Christen, die auf der Suche sind und bei den Alt-Katholiken mit ihren Fragen vorbeikommen. Wie andere Gemeinden in unserem Bistum ist auch das Forum eine "Gemeinde" (ohne deren Status und Rechte, versteht sich).
In der Tat wurde unser Forum von Anfang an kritisch im Bistum betrachtet. Uns wurde sogar nahegelegt, uns ein Stück weit vom Bistum zu distanzieren, obwohl bei uns alles das, wofür auch Alt-Katholizismus steht, realisiert ist. Heute hat man das Gefühl, dass man besser zensiert und die Türen für Benutzer dicht macht, um "alt-katholischer" zu sein.

CM: Es gibt nach Mensch-und-Kirche.de auch andere Foren, die von alt-katholischen Christen ins Leben gerufen wurden. Was ist das Besondere an dem von Ihnen konzipierten Forum?
Knudsen: Mir persönlich ist eigentlich nur ein einziges weiteres Forum bekannt... Mensch-und-Kirche.de hat sich immer als offene Plattform für alle verstanden. Man muss bei uns keine besonderen Kriterien erfüllen, um in allen Themen mitarbeiten zu dürfen, es bedarf keiner "Bewerbung" bei dem Administrator und wir lassen grundsätzlich jeden Gedanken zu, der geschrieben wird - wir alle wissen, dass aus einem kleinen Flämmchen ein großes wärmendes Feuer werden kann - außer, man tritt es sofort mit den Füßen wieder aus.
Bei uns hat jeder eine gleichberechtigte Chance - so wie sie auch in eine Gemeinde kommen können, ohne einen Türsteher passieren zu müssen, wenn sie auf der Suche sind. Für mich ist das immer ein Charakterzug christlicher und vor allem alt-katholischer Gemeinden gewesen.

CM: Bei Ihnen gibt es keine "Schutzvorkehrungen" und Verhaltensregeln?
Knudsen: Sicher gibt es die. Aber die ergeben sich aus dem ganz normalen Umgangston miteinander. Die wichtigste (und bis heute einzige zur Anwendung gekommene) Regel ist der Respekt vor den Gedanken des anderen. Glaube und Religiosität sind Themen, die sich in den Herzen der Menschen abspielen. Hier sind "Kritik" und Kommentare in jeder Form schwierig. Es gibt Bereiche, in denen gar nicht kommentiert werden darf - und in allen anderen Bereichen, da schaut unser dreiköpfiges Administratoren-Team aber auch jeder einzelne User genau auf den Umgangston. Es ist manchmal eine Gratwanderung, aber sie funktioniert. Wir haben noch nie einen User ausschließen müssen. Es gab welche, die sind selber gegangen - aber auch das liegt in der Entscheidungsfreiheit jedes einzelnen.

CM: Macht das ihr Forum besonders attraktiv? Ist es das Tacheles-Reden, was die Leute bei Ihnen suchen?
Knudsen: Tacheles reden ist sicherlich nicht, warum die Leute bei uns mitarbeiten - auch wenn wir natürlich die Möglichkeit eröffnen. Ich denke, was MuK so interessant macht ist einfach die Tatsache, dass ich meine Gedanken öffnen kann - und ich muss mich dabei nicht an streng vorgegebene thematische Spielregeln halten. Vor allem weiss ich, dass mein persönlicher Gedanke Bestand hat und auch in einem Jahr noch von neu hinzukommenden Benutzern gelesen werden kann. Bei uns wird nicht zensiert und gestrichen - außer es werden die Respektsregeln gegenüber anderen verletzt, aber das mussten wir in zweieinhalb Jahren Laufzeit gerade zweimal tun.

CM: Wenn Sie sagen, dass sich bei Ihnen jeder an allen Themen beteiligen kann, bedeutet das, dass alle Themen offen liegen?
Knudsen: Wer ein Internetforum sucht, der sucht ja die Öffentlichkeit. Aber wir geben jedem Benutzer die Chance (wie im Karneval) eine Maske aufzusetzen - wir haben also keine Pflicht, den realen Namen angeben zu müssen. Das ist aus meiner Sicht extrem wichtig, denn auch für den, der seine Fragen, seine Anliegen nur aus der Sicherheit der Anonymität des Internets heraus stellen kann, ist MuK entstanden. Es gibt Menschen, die können sich nicht vor lauter unbekannte Gesichter stellen und ihr Herz öffnen. Für diese ist ein Internet-Forum genau das richtige Medium.
Bei MuK hatten wir schon einige, die zunächst anonym schrieben, aber dann soviel Vertrauen gefasst hatten, dass sie diese "Unsichtbarkeit" aufgeben konnten. Wenn wir die Menschen zur Preisgabe ihrer Identität gezwungen hätten, dann hätten sie uns den Rücken schneller gekehrt, als dass wir sie kennengelernt hätten. Und wir hätten damit wertvolle Menschen verloren.

CM: Wie steht es mit der Frequentierung in Internkreisen heisst es wohl "Traffic". Sind in dieser Hinsicht die Erwartungen erfüllt worden?
Knudsen: Keine Erwartungen, keine Enttäuschungen. Das Forum war anfangs ein Testballon, der zeigen sollte, ob das Prinzip "religiöses Forum" auch im Kreise der Alt-Katholiken funktioniert. "Traffic" ist eine Messgröße, die entscheidend ist, wenn man Werbung verbreiten will - das tun wir bei uns nicht, daher spielt dieser Wert bei uns keine Rolle. Es gibt Tage, da gibt es keine neuen Beiträge und Tage, dann überschlagen sich unsere Benutzer geradezu.
Es kann schon vorkommen, dass viele Beiträge einfach nur aus kurzen Kommentaren bestehen, ein kleines Zwinkern vielleicht, nur eine kurze Anmerkung oder auch nur ein "Willkommen zurück", wenn ein Benutzer wieder da ist, der lange krank gewesen ist. Aber diese Beiträge machen Kommunikation aus - zwischenmenschliche Kommunikation. Sitzen Sie beim Gemeindekaffee und tauschen nur hochwertige Thesen und Anti-Thesen aus? Nein, bei uns wird geklönt!
Ich weiss von vielen Rückmeldungen, dass sich unsere Benutzer gerade deswegen so wohl fühlen, weil man einfach flüssig lesen kann und das Gefühl hat, den Menschen zuzuhören - genauso soll es sein.

CM: Was findet man heute in Mensch-und-Kirche.de
Knudsen: Ja, Sie finden Informationen zur alt-katholischen Kirche und ihrer Geschichte, Diskussionen über das Verbindende und Trennende zu anderen Kirchen, sie finden grundlegende Fragestellungen zum christlichen Selbstverständnis, Nachdenkliches, Gebete, Berichte über die Veranstaltungen des alt-katholischen Laienforums, für die Teilnehmer des alt-katholischen Fernkurses gibt es eigene Diskussionsbereiche, aber eben auch eine Cafe-Ecke, in der Smalltalk betrieben werden kann - und einen Bereich für den religiösen Witz.

CM: Wie kann man mitmachen bei Mensch-und-Kirche.de?
Knudsen: Sie können sich einfach in dem Forum umsehen, lesen und schauen, ob es Ihnen zusagt. Um eigene Beiträge schreiben zu können, können Sie sich mit einem beliebigen Fantasie-Namen anmelden - einfach damit an einem Beitrag nicht nur der Name "Gast" steht. Danach steht Ihnen das gesamte Forum offen. Es Bedarf keiner weiteren Autentifizerung oder irgendwelcher Freigaben durch Gremien. Keine Anmeldung wird abgelehnt. Wir sind ja ein Forum für die Öffentlichkeit, kein Forum für einen eingeschworenen "Geheimzirkel", in den man nur nach Passieren von Aufnahmeritualen mit dem Segen des Administrators eintreten darf.

CM: Es war zu erfahren, dass andere Foren aufgrund ihres Konzeptes bereits Auszeichnungen erhalten haben. Ist ihr Konzept doch nicht so gut?
Knudsen: Vermutlich fehlt es unserem Team an ausreichend Selbstdarstellungsdrang, dass wir uns bei unserem Bistum oder bei irgendwelchen Auszeichnungslieferanten anbiedern wollen. Was bringt mir die Auszeichnung eines anderen Internetanbieters, dessen Kriterien keiner kennt? Was bringen mir vier goldene Sterne auf meiner Homepage? Das sind Aktionen für Anbieter, die auf Teufel komm raus Interesse wecken und Nutzer auf ihre Seiten locken wollen - oder Selbstbestätigung brauchen. Für das MuK-Team und mich ist jeder Benutzer bei Mensch-und-Kirche ein Stern der Auszeichnung. Wir wollen den Menschen etwas anbieten und freuen uns, wenn es angenommen wird. Darüberhinaus hat MuK kein Anliegen - und wenn es einmal nicht mehr das Interesse der Leute trifft, sind wir auch bereit das Projekt ggf. einzustellen - und was haben mir dann alle meine Urkunden und Sterne gebracht?
Aber ehrlich: Ohne die Ausstrahlung von MuK hätte es auch ein anderes alt-katholisches Forum nicht gegeben. Damit ist MuK wohl die Mutter der alt-katholischen Foren - und es wird uns noch lange geben, da bin ich überzeugt.

CM: Herr Knudsen, wir wünschen noch viel Erfolg und danken für das Gespräch.
Knudsen: Was denn? Schon vorbei? Sie haben ja noch nicht mal von der Möhrentorte probiert... Und den Kaffee müssen Sie aber noch austrinken, den hab ich doch nicht umsonst gekocht. Also das ging ja schnell. Wissen Sie, ich hätte ja noch erzählen können, wie John einmal.....

_________________
[size=85]Dieser Beitrag reflektiert meine persönliche Meinung und ist nicht Stellungnahme eines Organes des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland[/size


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace