Mensch und Kirche
http://mensch-und-kirche.de/

Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche
http://mensch-und-kirche.de/viewtopic.php?f=49&t=2242
Seite 2 von 7

Autor:  Eilike [ 1. April 2011 18:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

tmansor hat geschrieben:
Am Ende kommt ein "Vielen Dank" mit Blumen


Da die Blumen angekommen sind, habe ich es wohl richtig gemacht.

Eilike

Autor:  Stefan Wedra [ 1. April 2011 18:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

JHNewman hat geschrieben:
Die User dort werden auch diesen Fragebogen nur dazu nutzen, sich aufzuregen. Ich frage mich, warum man das sonst dort postet und auch noch zur Teilnahme einlädt. Altkatholiken sind in jenem Forum doch gar nicht aktiv.


Ich habe mir mal so ein paar Namen angesehen, da scheint es einige Doppelmitgliedschaften zwischen diesem und dem anderen Forum zu geben.

Ich habe gestaunt.

Autor:  tmansor [ 1. April 2011 19:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

WAS??

Kann ich mir nicht vorstellen. :biggrin:

(Allerdings konnte man mit einem Posting dieser Art auf der anderen Seite durchaus rechnen. Offen gesagt, ich finde es wirklich läppisch - den meisten dort dürfte es schlicht egal sein; ansonsten gibt es immer "Berufene", wobei ich von der Person schon etwas enttäuscht bin, so primitiv vorzugehen.)

Tarec

Autor:  JHNewman [ 1. April 2011 23:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Außer Tarec schreibt dort m. W. niemand mehr aktiv. Raphi hat sich hier verabschiedet, nach eigenem Bekunden auch aus der Christkatholischen Kirche.

Autor:  Péter [ 2. April 2011 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Stefan Wedra hat geschrieben:
JHNewman hat geschrieben:
Die User dort werden auch diesen Fragebogen nur dazu nutzen, sich aufzuregen. Ich frage mich, warum man das sonst dort postet und auch noch zur Teilnahme einlädt. Altkatholiken sind in jenem Forum doch gar nicht aktiv.


Ich habe mir mal so ein paar Namen angesehen, da scheint es einige Doppelmitgliedschaften zwischen diesem und dem anderen Forum zu geben.

Ich habe gestaunt.


Ich schreibe dort manchmal. Früher war ich dort sehr aktiv, aber damals war jenes Forum noch viel besser und nicht so einseitig (ultra)konservativ.

Autor:  Eilike [ 2. April 2011 10:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Es wurde (vor etwa zwei Jahren) mal ernsthaft nach authentischer Darstellung des ak. Bistums gefragt; seit damals bin ich noch registriert.
Außerdem gibt es mindestens noch einen User, der ab und zu Gescheites zu unserer Kirche sagt, anderes richtig stellt. Und weil wir dort immer mal vorkommen, lese ich auch (unregelmäßig) dort, so wie in dieser Woche bzgl. unserer Umfrage.

Eilike

(Peter kam mir zuvor.)

Autor:  cantus planus [ 2. April 2011 21:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

tmansor hat geschrieben:
WAS??

Kann ich mir nicht vorstellen. :biggrin:

Ich halte das sogar für vollkommen ausgeschlossen. :x)

Autor:  JHNewman [ 3. April 2011 00:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

:lol:

Autor:  Ulrich Schürrer [ 6. April 2011 11:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Neu von der Bistumssite:

Zitat:
Studie zur Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche

Die erste wissenschaftliche Studie zur "Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche" ist offiziell angelaufen. Erreicht die Kirche mit ihrem reformorientierten Profil jene Menschen, die sich von der römisch-katholischen Kirche entfremdet haben? Oder konkurriert sie mit ihr um die gleichen, eher traditionellen und konservativen Milieus? Wie stellt sich die Situation der Kirche überhaupt dar? Für die Beantwortung solcher Fragen fehlte bislang der wissenschaftliche Hintergrund. Die Studie, die über einen Fragebogen die nötigen Informationen zur Auswertung sammelt, wird in einer Kooperation des Alt-Katholischen Seminars der Universität Bonn und dem Institut für Psychologie der Universität Trier in Zusammenarbeit mit der alt-aktholischen Bistumsleitung durchgeführt. Für die Leitung und Auswertung der Studie sind Dr. Andreas Krebs vom Alt-Katholischen Seminar der Uni Bonn und Dr. Dirk Kranz vom Institut für Psychologie der Uni Trier verantwortlich. Befragt werden möglichst viele Mitglieder der Alt-Katholischen Kirche, aber auch anderskonfessionelle Personen aus dem Umfeld alt-katholischer Gemeinden, wie auch solche, die einmal ak waren, aber aus der Kirche ausgetreten sind.

Weitere Infos sowie den Fragebogen erhalten Sie hier.

Autor:  Silesia [ 8. April 2011 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Wissenschaft spielen? "Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast", Churchill (was heißt das eigentlich übersetzt, was ist ein Churchill?). Ich hatte schon gehofft, dass man den Stand erfassen will, um in Zukunft fundierter Weichen stellen zu können und nicht so sehr nach Vissage, Lust und Laune geht. Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Autor:  JHNewman [ 8. April 2011 21:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Wenn ich sehe, daß das Leute aus dem KG teilgenommen haben, bei denen ich keine Verbindung zum alt-katholischen Bistum erkennen kann, dann muß man wohl die Aussagekraft der Umfrage relativieren. Ich habe nicht teilgenommen, obwohl ich mit den AK in voller Sakramentsgemeinschaft stehe, aber derzeit keine Verbindung zu einer alt-katholischen Gemeinde habe.

Autor:  joesto [ 8. April 2011 23:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Silesia hat geschrieben:
was heißt das eigentlich übersetzt, was ist ein Churchill?

Ein "Kirchhügel" (church= Kirche, hill=Hügel). :lol:
So, und jetzt ernsthaft.
JHNewman hat geschrieben:
Wenn ich sehe, daß das Leute aus dem KG teilgenommen haben, bei denen ich keine Verbindung zum alt-katholischen Bistum erkennen kann, dann muß man wohl die Aussagekraft der Umfrage relativieren. Ich habe nicht teilgenommen, obwohl ich mit den AK in voller Sakramentsgemeinschaft stehe, aber derzeit keine Verbindung zu einer alt-katholischen Gemeinde habe.

Ja, und? Auf eben solche Antworter zielen doch die Fragen. Oder warum genau steht da die Frage nach der Akzeptanz der Frauenordination unter dem Thema "Ethik"? Und warum gibt es offene Fragen (oh, sorry, kannst du ja nicht wissen, da du nicht dran teilgenommen hast), wo man etwas hinein schreibt? Fragen, bei denen man politische Präferenzen (die so gar nichts mit Religion zu tun haben :twisted: ) ordnen muss? Ich denke schon, dass diese Umfrage nicht bloß "Wissenschaft spielt", wie Silesia so steil behauptet, sondern durchaus psychologisch und religionssoziologisch fundiert ist. Als Theologen müssen wir nicht, aber wir dürfen die Ergebnisse dann beachten.

Viele Grüße
joesto

Autor:  JHNewman [ 8. April 2011 23:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Schon richtig, aber wenn zu einer Umfrage zur Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche Menschen teilnehmen, die eine ak-Kirche noch nie von innen gesehen haben, dann ist die Aussagekraft doch begrenzt, oder?

Autor:  joesto [ 9. April 2011 04:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

JHNewman hat geschrieben:
Schon richtig, aber wenn zu einer Umfrage zur Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche Menschen teilnehmen, die eine ak-Kirche noch nie von innen gesehen haben, dann ist die Aussagekraft doch begrenzt, oder?

Solange daran Menschen teilnehmen, die wissen, was altkatholisch (oder alt-katholisch) bedeutet, habe ich gar keine Zweifel, dass die Fragen auch im richtigen Sinne beantwortet werden. Da war doch was mit "Heiliger Geist" und so ... oder etwa nicht?

Viele Grüße
joesto

Autor:  Silesia [ 9. April 2011 07:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

... und die Erwartungen an die AKK haben und Hoffnungen mit ihr verknüpfen. ... Gewichten kann man immer noch, denn DIE DEUTUNG der Erhebungen ist das Entscheidende.

Seite 2 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/