Mensch und Kirche
http://mensch-und-kirche.de/

Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche
http://mensch-und-kirche.de/viewtopic.php?f=49&t=2242
Seite 4 von 7

Autor:  Aldo1 [ 11. Juli 2011 07:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

noe hat geschrieben:
Adsartha hat geschrieben:
noe hat geschrieben:
Die Inaktiven anzuschreiben, hätte nichts gebracht; - das hätte eine Rücklaufquote von unter 10% gehabt; - wäre nur mit Zwang gegangen, wie bei der laufenden Volkszählung..und das will ja wohl keiner..


das wird ja unheimlich, nun kann ich Dir mal uneingeschränkt zustimmen :shock:


Du bist bestimmt 'ne ganz nette :oops:


Scheiß Theologie - bringt die menschen nur auseinander.. :duck und weg: :wink:





Gott schuf den Menschen, der Mensch die Religionen und der Teufel die Theologie!

Autor:  Adsartha [ 11. Juli 2011 08:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Aldo1 hat geschrieben:
Gott schuf den Menschen, der Mensch die Religionen und der Teufel die Theologie!


Der ist gut, den werd ich mir merken :)

Bietet sich auch gut hier als Signatur an.

Gruß
Adsartha

Autor:  Eilike [ 11. Juli 2011 12:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Also, "Je dümmer, desto friedfertiger"?

Nein, mal ganz im Ernst: Die besten Theologen aller christlichen Kirchen kommen viel besser miteinander aus als die Fundis, die Angst haben, bei ihrer Schriftlesung auch den Verstand zu gebrauchen. Das gilt manchmal sogar, wenn ein guter Theologe ins Bischofsamt kommt, (wobei ich Joseph Ratzinger allerdings nicht unbedingt für den "Mozart unter den Theologen" halte, wie Kardinal Meisner meint).

Eilike

Autor:  Vanni145 [ 11. Juli 2011 14:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Eilike hat geschrieben:
Also, "Je dümmer, desto friedfertiger"?

Nein, mal ganz im Ernst: Die besten Theologen aller christlichen Kirchen kommen viel besser miteinander aus als die Fundis, die Angst haben, bei ihrer Schriftlesung auch den Verstand zu gebrauchen. Das gilt manchmal sogar, wenn ein guter Theologe ins Bischofsamt kommt, (wobei ich Joseph Ratzinger allerdings nicht unbedingt für den "Mozart unter den Theologen" halte, wie Kardinal Meisner meint).

Eilike


Joseph Ratzinger kam sehr gut mit dem inzwischen verstorbenen Martin Hengel und auch mit Peter Stuhlmacher aus.

Sehr gut zu lesen:

http://www.buecher-jederzeit.de/erweite ... ndenID=632

Sauteuer aber lesenswert.

Autor:  Eduard [ 22. Januar 2012 18:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

nun, dieser Fragebogen sollte doch ausgewertet werden. die Ergebnisse sollten doch bis zum Jahresende veröffentlicht werden.
Weiß jemand von euch, was daraus geworden ist??

vor allem hätte ich Interesse an Ergebnissen.

Autor:  Silesia [ 22. Januar 2012 19:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Ich habe das auf der Bistumsseite auch so gelesen. Mich würden die Ergebnisse auch intetessieren. Als Interessierter habe ich ja auch teilgenommen.

Autor:  Eduard [ 22. Januar 2012 20:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Am 25.12.2011 habe ich im Seminar angefragt. Leider habe ich bisher keine Reaktion erhalten.

Autor:  Ulrich Schürrer [ 22. Januar 2012 21:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Zitat:
Erhebung für die relAK-Studie abgeschlossen - Erste Ergebnisse zum Jahreswechsel
(...) Zum Jahreswechsel werden wir in der Kirchenzeitung "Christen heute" über erste Ergebnisse informieren.

http://www.alt-katholisch.de/meldungen/ ... 086e8e8526

Das war der Planungsstand vom Juli - wenn erste Ergebnisse "zum Jahreswechsel" da sein sollten, wird ja wohl bald was kommen - dass sich etwas um ein paar Monate verzögern kann, ist ja nicht außergewöhnlich. im Dez.- und Jan.-CH war noch nichts, warten wir doch mal die Febr.- oder März-Ausgabe ab, bevor wir anfangen, uns Sorgen zu machen, es könnte in Vergessenheit geraten sein...

Autor:  Ulrich Schürrer [ 22. Januar 2012 22:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Wie ich eben aus gut unterrichteten Kreisen erfahre, wird es im Februar in "Christen heute" einen ersten Bericht geben...

Autor:  Vanni145 [ 25. Februar 2012 09:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Und wie sind die Ergebnisse ?

Autor:  Eilike [ 25. Februar 2012 09:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

"Entscheidungskirche der aufstiegsorientierten Mittelschicht"

Eilike

Autor:  Vanni145 [ 25. Februar 2012 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Die Umfrageteilnehmer konnten sich auf Wunsch über die Ergebnisse per Mail informieren lassen. Da war wohl bisher Fehlanzeige...Oder die Mail ging in den Spam-Filter...

Autor:  Eduard [ 25. Februar 2012 14:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

nun, auch der spam wird ja angezeigt. ich hatte auch angefragt,... per mail. hm. bin etwas ratlos? was soll ich da sagen?!

Autor:  Vanni145 [ 25. Februar 2012 15:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

Eilike hat geschrieben:
"Entscheidungskirche der aufstiegsorientierten Mittelschicht"

Eilike


Nun, ich habe zwar das Heft 02/2012 von Christen heute noch nicht angeschaut. Aber im Inhaltsverzeichnis steht da ein FRAGEZEICHEN hinter dem Satz.

Lustig ist aber: Gibt man bei Google nur die Begriffe "Entscheidungskirche Mittelschicht" ein, erscheint an zweiter Stelle schon ein Artikel / Vortrag aus dem Bistum St.Gallen.

Interessant und lesenswert scheinen mir die Beschreibungen der aufgeführten Milleus zu sein. Mit einer ähnlichen Technik als Basis dürfte auch die Umfrage der Bonner Gruppe abgelaufen sein. Ich habe auf Anhieb fast alle Freunde und Bekannten "zuordnen" können.


GENÜGSAM TRADITIONELLE

TRADITIONELL BÜRGERLICHE

ARRIVIERTE

POSTMATERIELLE

MODERNE PERFORMER

EXPERIMENTALISTEN

ESKAPISTEN

KONSUMORIENTIERTE ARBEITER

Autor:  Vanni145 [ 25. Februar 2012 15:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Kath. Kirche

usw.

Diese Milieus wurden von der SINUS Markt-und Sozialvorschung für die Schweiz ermittelt.

Für Drutschland wurden andere Bezeichnungen gewählt. Siehe Hompage von SINUS.

(Bin mir nicht sicher, ob ich deren Homepage hier verlinken darf..., überall lauern heute rechtliche Probleme für Forenbetreiber..)

Seite 4 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/