Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 15. Dezember 2017 04:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht

R.I.P.
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 12. September 2014 21:53 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Silesia hat geschrieben:

War die Rede hier überhaupt von christ-katholischer Kirche? Woher kommt dieser Seitenhieb aus dem Nichts?


teresa hat geschrieben:
Über die Christ-Katholische Kirche in Deutschland wurde ich auf folgenden Link der "PKK" hingewiesen:


Noch weitere Fragen ?

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 09:23 
Offline

Registriert: 22. Dezember 2013 13:55
Beiträge: 83
Wohnort: Europa
Eilike hat geschrieben:
teresa hat geschrieben:Über die Christ-Katholische Kirche in Deutschland wurde ich auf folgenden Link der "PKK" hingewiesen:Noch weitere Fragen ?


Eilike hat geschrieben:
Eine Christ-Katholische Kirche in Deutschland kenne ich nicht. Wo hat denn der Bischof seinen Sitz?Wir Alt-Katholiken sagen: "Keine Kirche ohne Bischof".


Nur weil man eine Realität leugnet hört diese doch nicht auf zu existieren?

Der von mir hier gebrachte Link kommt von der Homepage der PKK ist Dir dies nicht seriös genug?

Hättest Du mit der Christ-Katholischen Kirche in Deutschland weniger Probleme wenn diese kleine Gruppe bereits einen eigenen Bischof hätte?
Spricht es nicht viel mehr für diese Leute, dass sie zunächst Gemeinden bilden und erst dann einen Bischof erhalten? Wäre es andersherum würde Dein Spruch lauten kein Bischof ohne Gemeinde. Das erinnert mich an den Hauptmann von Köpenick "kein Ausweis ohne Wohnung, keine Wohnung ohne Ausweis".

Nein, diese Leute haben sich einer seriösen Kirche angeschlossen und bauen seriös Kirche auf, gerade die rudimentären Strukturen beweisen es ja.

Nichts desto trotz scheint die "PKK" mit der PNCC noch längst nicht gebrochen zu haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:
Péter hat geschrieben:
Der Sitz des Bischofs ist in Oslo.

Entschuldige, wenn mir dazu ein Witz einfällt: Da betet ein kleiner Junge abends: "Lieber Gott, mach doch bitte, dass Oslo die Hauptstadt von Schweden ist und nicht von Norwegen, denn das habe ich heute in der Schule im Test geschrieben." Jetzt liegt Oslo also in Dtschl. :no1:


Liebe Eilike, Dein Humor ist einfach phantastisch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:
Péter hat geschrieben:
Die AK Kirche Österreichs wurde (als staatlich anerkannte Kirche) 1877 gegründet. Ihren ersten Bischof hat sie erst 1925 bekommen. War sie also zirka 50 Jahre lang - trotz des Namens - keine Kirche?


Du solltest wissen, dass sich dort aus politischen Gründen keine eigene Kirche bilden konnte. Das ist doch mit den heutigen Verhältnissen in Deutschland nicht vergleichbar. Bei uns herrscht Religionsfreiheit!


Doch, Eilike, das war (seit 1877) eine eigene, staatlich anerkannte Kirche. Dass es ihr (bis 1924) nicht möglich war, einen eigenen Bischof zu wählen (sie hatte nur Bistumsverweser), ist freilich den politischen Gründen zu verdanken - in unserem Kontext ist das aber gleichgültig. Du hast klar gesagt: kein Bischof - keine Kirche. Wenn das so streng richtig ist, dann war sie keine Kirche. Oder hast Du die Sache vielleicht viel zu streng interpretiert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:
Péter hat geschrieben:
Altkatholische Kirche in Schweden und Dänemark (UU) -
???
Die habe ich noch in keinem Adressenverzeichnis gefunden, und einen "Generalvikar" haben die bestimmt nicht.


Dann sieh Dir bitte die offizielle Webseite der Utrechter Union an:
http://www.utrechter-union.org/pagina/4 ... edskirchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:

Péter hat geschrieben:
Wie können protestantische Gemeinschaften ohne die ap. Sukzession den Namen "Kirche" tragen?


Lies bitte mal, was Bischof Joachim schon 2002 in "von Amts-Wegen" zum Thema "apostolische Sukzession" geschrieben hat!
Aber das ist wohl der "liberale (Pseudo)Liberalismus", zu dem für dich jede Weiterentwicklung außer der Aufhebung der Zölibatspflicht gehört.
Willst du wirklich behaupten, die Kirchen der Reformation wären eigentlich keine Kirchen?
Die Frage darfst du mir gern noch beantworten, sonst könnten wir das Thema doch wohl abhaken.


Nein, liebe Eilike, ich will nicht behaupten, dass die Kirchen der Reformation eigentlich keine Kirchen wären, da ich auch sie für Kirchen halte. Aber Du warst die Person, die hier behauptet hat, dass: "kein Bischof - keine Kirche". Die meisten Kirchen der Reformation haben keine Bischöfen (im kath. Sinne). Nach Deiner Logik können sie also keine Kirchen sein...

(Anscheinend hast Du nicht wahrgenommen, dass ich ironisch formuliert hatte und bloß darauf hinweisen wollte, wie unlogisch Dein Argument ist.)

Und nein, ich glaube nicht, dass der militante (Pseudo)Liberalismus wäre, zu dem jede Weiterentwicklung außer der Aufhebung der Zölibatspflicht gehören würde (und glaube nicht, dass die AKKD selbst eine pseudoliberale Kirche wäre - sie hat einfach nur auch militante, heuchlerische pseudoliberale Mitglieder, die für jede ungewöhnliche oder seltsame Richtung mehr Verständnis haben als für solche Christen, die gewisse Sachen anders sehen als sie).


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 10:51 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
teresa hat geschrieben:
Hättest Du mit der Christ-Katholischen Kirche in Deutschland weniger Probleme wenn diese kleine Gruppe bereits einen eigenen Bischof hätte?Spricht es nicht viel mehr für diese Leute, dass sie zunächst Gemeinden bilden und erst dann einen Bischof erhalten? Wäre es andersherum würde Dein Spruch lauten kein Bischof ohne Gemeinde. Das erinnert mich an den Hauptmann von Köpenick "kein Ausweis ohne Wohnung, keine Wohnung ohne Ausweis". Nein, diese Leute haben sich einer seriösen Kirche angeschlossen und bauen seriös Kirche auf, gerade die rudimentären Strukturen beweisen es ja.


Ich hätte gar keine Schwierigkeiten, würden diese Leute unter der seelsorgerischen Betreuung von Herrn Mass sagen: wir sind Glieder der Nordisch-Katholischen-Kirche; wir streben in Deutschland nach Wachstum und Selbständigkeit, und wenn irgendwann die Mitgliederzahl reicht, werden wir eine Synode bilden, einen Bischof wählen und uns einen eigenen Namen geben.
Das wäre mutig und aufrichtig.
"Nordisch-katholisch" ist sicher in Deutschland keine besonders werbewirksame Bezeichnung; aber ein eigener Name für eine Teilkirche macht theologisch keinen Sinn, und dieser Name, den ich nie gebrauchen werde, ist ökumenisch einfach in hohem Maße unfair, denn ich kann mich des Verdachts nicht erwehren, dass Verwechslungen geradezu erwünscht sind.
Ansonsten habe ich mit diesen Leuten überhaupt keine Schwierigkeiten, sowenig wie mit anderen, die sich im Großraum Köln als Altkatholiken bezeichnen, ohne zu unserem Bistum zu gehören.
Mein Seelsorger könnte Herr Mass nie sein, aber das dürfte ihm wohl auch egal sein.

Was die kirchlichen Verhältnisse in Polen betrifft: Silesia meinte kürzlich schon, die PCC würde über kurz oder lang die UU verlassen; ich denke jetzt, das wäre vielleicht auch besser so. Allerdings ist das meine Meinung unter Vorbehalt; ich habe mich noch nicht genug darüber informiert.

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 10:58 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6232
Wohnort: Rothenburg OL
Wer denkt, fliegt raus (Beuys).

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 11:16 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Péter hat geschrieben:
(sie hatte nur Bistumsverweser), ist freilich den politischen Gründen zu verdanken - in unserem Kontext ist das aber gleichgültig.

Das halte ich durchaus nicht für gleichgültig. Ein Bistumsverweser setzt ein Bistum voraus; dass ein Verweser für eine Zeit den Bischof ersetzen kann, sofern es dafür gute Gründe gibt, ist doch selbstverständlich. Das berührt überhaupt nicht den alte katholischen (nicht nur altkatholischen) Grundsatz: Keine Kirche ohne Bischof - Kein Bischof ohne Kirche
Das Rom längst davon abgewichen ist, ist bekannt und höchst bedauerlich, ändert aber am Grundsatz nichts.
Sicher hätte ich korrekterweise schreiben sollen: (Keine katholische Kirche ohne Bischof.
Ich dachte, das wäre in diesem Zusammenhang selbstverständlich gewesen.

Die Bezeichnung "Unselbständige Kirchen" auf der Internetseite der UU halte ich für ziemlich unglücklich. "Teilkirchen" wäre vielleicht schon etwas besser gewesen, denn sie dortigen altkatholischen Gläubigen sind nach meiner Ansicht Glieder der Altkatholischen Kirchen in Österreich bzw. der Niederlande.
Ich bin nun mal auch in meinem Wohnort keine Pfarrei, und wenn Silesia sich zu den altkatholischen Mariaviten bekennt, heißt das nicht, dass es in Deutschland eine Kirche der altkatholischen Mariaviten gibt.

Noch zu den Kirchen der Reformation: Evangelische Christen machen in der 50.000-Einwohner-Stadt, in der ich lebe, immerhin noch etwa 70% aus. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind etliche evangelische Pfarrer und Theologen im Schuldienst, deren Kinder ich (auch) im Fach Religion unterrichtet habe. Und Rückmeldungen aus deren Elternhäuser gehören zu meinen schönsten Erlebnissen im Dienst. Die gute Zusammenarbeit in der gemeinsamen Fachschaft hat mir für 24 Jahre ein Einzelkämpferschicksal erspart. Gott lohne es ihnen; einige sind längst im Jenseits.
Unsere Übereinstimmungen im Glauben sind größer als die zwischen mir und manchen anderen, die sich ak. nennen.

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 11:23 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6232
Wohnort: Rothenburg OL
So Eilikie und DU bist nun DER Maßstab?

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 11:27 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6232
Wohnort: Rothenburg OL
Teilkirchen (und Teilchenkirchen gibt es nicht) sind etwas anderes. Und ich glaube auch, "Bischof und Kirche" meint eben Kirche im übertragenen Sinnen und nicht Landeskirche oder so verfasste Kirche, sondern: ohne Sukzessionsträger ist das irdische Dasein von Kirche nicht genügend gesichert und ohne Gemeinde nicht wirklich da. Nun die Sukzession kann natürlich auch außer Landes gesichert sein.

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:

Ich hätte gar keine Schwierigkeiten, würden diese Leute unter der seelsorgerischen Betreuung von Herrn Mass sagen: wir sind Glieder der Nordisch-Katholischen-Kirche; wir streben in Deutschland nach Wachstum und Selbständigkeit, und wenn irgendwann die Mitgliederzahl reicht, werden wir eine Synode bilden, einen Bischof wählen und uns einen eigenen Namen geben.
Das wäre mutig und aufrichtig.


Doch eben das sagen sie. Die einzige Ausnahme ist, dass sie (als Zeichen einer gew. Teilautonomie) schon jetzt (auch) einen eigenen Namen haben, wobei immer betont wird, es gehe nicht um eine selbständige Kirche, sondern um eine Administratur der Nordisch-Katholischen Kirche: Christ-Katholische Kirche in Deutschland, Administratur der Nordisch-Katholischen Kirche.

Der Name "Kirche" kann nicht nur ein theol., sondern auch ein juristischer oder soziologischer Begriff (mit Überlappungen) sein. Die anglikanische St. Margareta-Gemeinde in Ungarn (Church of England, die einzige angl. Gemeinde in Ungarn, ohne einen hiesigen Bischof) ist unter den staatlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften, und zwar als St. Margareta Anglikanisch-Episkopale Kirche. (Nicht als Anglikanische Pfarrgemeinde /Chaplaincy/ St. Margareta von Schottland, Church of England.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:
"Nordisch-katholisch" ist sicher in Deutschland keine besonders werbewirksame Bezeichnung; aber ein eigener Name für eine Teilkirche macht theologisch keinen Sinn, und dieser Name, den ich nie gebrauchen werde, ist ökumenisch einfach in hohem Maße unfair, denn ich kann mich des Verdachts nicht erwehren, dass Verwechslungen geradezu erwünscht sind.


Das ist schon fast eine Verleumdung. Der Hintergrund der Namensgebung wurde hier schon mehrmals erklärt. Dieses Attribut ist kein Privateigentum der altkath. Kirche der Schweiz, ist sogar viel älter als diese Jurisdiktion.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:
Ansonsten habe ich mit diesen Leuten überhaupt keine Schwierigkeiten


Ist also nur der Name, der Deine Hasskampagne gegen diese Gemeinschaft/diese Leute ausgelöst hat?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jahrestagung der IBK
BeitragVerfasst: 13. September 2014 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 1867
Wohnort: Ungarn
Eilike hat geschrieben:

Die Bezeichnung "Unselbständige Kirchen" auf der Internetseite der UU halte ich für ziemlich unglücklich. "Teilkirchen" wäre vielleicht schon etwas besser gewesen, denn sie dortigen altkatholischen Gläubigen sind nach meiner Ansicht Glieder der Altkatholischen Kirchen in Österreich bzw. der Niederlande.


Nein, gar nicht, sie sind keine Mitglieder dieser Kirchen. Dann hätten diese Gemeinschaften den offiziellen Status einer Mission oder eines Dekanates der gegebenen Gliedkirche der UU. (Wobei die frühere ital. Mission in der Tat einen Dekan als ihren Leiter hatte, obwohl sie kein Teil der AKKD und später der CKKSch. war.)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace