Mensch und Kirche
http://mensch-und-kirche.de/

Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder
http://mensch-und-kirche.de/viewtopic.php?f=50&t=467
Seite 5 von 14

Autor:  Melanie47623 [ 29. Dezember 2007 09:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Diese Gruppe ist offensichtlich neu. Leider verbirgt sie sich noch insoweit, als sie keinen Verantwortlichen benennt und auch keine Gemeinden angegeben sind. Wenn es wirklich zu einer Kirchengrúndung kommt, bedarf es in Polen einer staatlichen Anerkennung, die von den anderen Gemeinschaften immer veröffentlicht wird. Hier ist das wohl noch nicht der Fall.

Im Unterschied zu den anderen altkatholischen Gemeinschaften ist festzustellen, dass diese Gemeinschaft die Frauenordination für das Amt der Diakonin öffnen möchte. Ein bisschen wenig, um in den Wettbewerb zu den anderen fünf!!! Organisationen zu treten. Immerhin haben die Mariaviten der Felicjaner Richtung sogar einen weiblichen leitenden Bischof.

Richtig gelesen: 5 Organisationen bestehen bereits:

1. PKK - Polnisch Katholische Kirche, Mitglied der UU

2. Starokatolicki Kosciol w RP (altkatholische Kirche in der Republik Polen)
wohl die älteste altkatholische Kirche in Polen, hat kurz vor dem Krieg die meisten Pfarreien zugunsten der PKK aufgegeben, Mitgliederzahl und Pfarreien sind wohl sehr klein.


3. PNKK w RP - Polnische National Katholische Kirche in der Republik Polen

Ableger der PNCC/USA, ausdrückliche Ablehnung der Frauenordination, der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften, inzwischen offiziel staatlich als eigenständige Kirche anerkannt, zwischenzeitlichen Kontakt zur WCNCC (Bacinsky und Raposta) unter Druck der amerikanischen Mutterkirche aufgegeben, zur Zeit ca. 4 Pfarrstellen und 3 Missionen, erhebt Anspruch auf Rückgabe aller Kirchen der PKK.

4. altkatholische Kirche der Mariawiten in Plock
3 Bistümer in Polen, 1 Bistum in Frankreich, zur Zeit Verhandlungen mit der UU um die Wiederbelebung der seit 1926 ruhenden Mitgliedschaft

5. katholische Kirche der Mariaviten in Felicjanow,
2 Bistümer in Polen, 1 Jurisdiktionsgebiet: Deutschland (Frauenordination durchgängig durch alle Ebenen)

6. der uns noch unbekannte neue "Verein"
christlich-apostolische Gemeinschaft - altkatholische Mission in der Republik Polen

Wie gesagt, noch sagt die Homepage nicht viel aus, und auf die Utrechter Erklärung stützen sich auf dieser Welt so viele Kirchen, die sich in dieser Frage von Rom distanzieren zu wollen.

Liebe Grüße und Gottes Segen

Melanie

Autor:  Péter [ 29. Dezember 2007 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Ja, wirklich, die Felicjanów-Mariaviten habe ich vergessen. Ist es möglich, dass man sie eigentlich als Pioniere des modernen Katholizismus betrachten sollte? Die Einführung des Frauenpriestertums war eine wichtige Ursache ihres Ausschlusses aus der UU. Aber derartige Weihen sind heute etwas Natürliches. (Viel problematischer ist-wenn die Sache wirklich so aussah-, dass sich Bischof Kowalski für die Inkarnation des Erzengels Michael hielt.)

Autor:  JohnGrantham [ 29. Dezember 2007 15:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Péter hat geschrieben:
Ja, wirklich, die Felicjanów-Mariaviten habe ich vergessen. Ist es möglich, dass man sie eigentlich als Pioniere des modernen Katholizismus betrachten sollte? Die Einführung des Frauenpriestertums war eine wichtige Ursache ihres Ausschlusses aus der UU. Aber derartige Weihen sind heute etwas Natürliches. (Viel problematischer ist-wenn die Sache wirklich so aussah-, dass sich Bischof Kowalski für die Inkarnation des Erzengels Michael hielt.)


Wenn ich mich richtig erinnere war Bischof Kowalski auch der Auffassung, daß Feliksa Kozłowska die Inkarnation des Hl. Geistes war. Die Felicjanów-Mariaviten erheben (wenn ich mich auch richtig erinnere) auch einen Alleinanspruch, die wahre Kirche zu sein -- was sie mehr als problematisch machen würde.

Cheers,

John

Autor:  winnie [ 29. Dezember 2007 15:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

JohnGrantham hat geschrieben:

Wenn ich mich richtig erinnere war Bischof Kowalski auch der Auffassung, daß ...


:shock: :shock: , John, Du warst damals dabei? -Ich hatte Dich für jünger gehalten. :?

Im Ernst: nach meinen Infos hatte Kowalski tatsächlich solche seltsamen Ansichten.

winnie

Autor:  Péter [ 29. Dezember 2007 16:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Old Catholic Discussion List

Ein Forum für amerikanische Altkatholiken (?) verschiedener Jurisdiktionen:

http://mail.stsams.org/mailman/listinfo ... stsams.org

Autor:  JohnGrantham [ 29. Dezember 2007 16:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

winnie hat geschrieben:
JohnGrantham hat geschrieben:
Wenn ich mich richtig erinnere war Bischof Kowalski auch der Auffassung, daß ...

:shock: :shock: , John, Du warst damals dabei? -Ich hatte Dich für jünger gehalten. :?

Aber klar war ich dabei. Ich bin doch seine jüngste Inkarnation! ;)

Hey, wo läuft Ihr alle hin? ;) :D

Cheers,

John

Autor:  Péter [ 29. Dezember 2007 16:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

JohnGrantham hat geschrieben:
winnie hat geschrieben:
JohnGrantham hat geschrieben:
Wenn ich mich richtig erinnere war Bischof Kowalski auch der Auffassung, daß ...

:shock: :shock: , John, Du warst damals dabei? -Ich hatte Dich für jünger gehalten. :?

Aber klar war ich dabei. Ich bin doch seine jüngste Inkarnation! ;)

Hey, wo läuft Ihr alle hin? ;) :D

Cheers,

John


Hallo John,

aufgrund des Alleinanspruchs, die wahre Kirche zu sein, habe ich den Verdacht, dass Kowalskis Reinkarnation in Wirklichkeit ein gewisser Robert K. ist, diesmal aber als Erzrömer... :wink:

Alles Gute!

Péter

Autor:  winnie [ 29. Dezember 2007 17:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Lieber Peter, lieber John, jetzt bitte keine Diskussionen über Herrn Ketelhohn -der ist nun wirklich nicht alt-katholisch!!

winnie


PS: Peter, ist das eigentlich Wessenberg als Dein neues Atavar?

Autor:  Péter [ 29. Dezember 2007 17:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

winnie hat geschrieben:
Lieber Peter, lieber John, jetzt bitte keine Diskussionen über Herrn Ketelhohn -der ist nun wirklich nicht alt-katholisch!!

winnie


PS: Peter, ist das eigentlich Wessenberg als Dein neues Atavar?


Hallo Winnie,

ja, das ist Wessenberg.

Alles Gute!

Péter

Autor:  JohnGrantham [ 29. Dezember 2007 17:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

winnie hat geschrieben:
Lieber Peter, lieber John, jetzt bitte keine Diskussionen über Herrn Ketelhohn -der ist nun wirklich nicht alt-katholisch!!


Heh. Würde man das behaupten, wow, was für eine Explosion... ;)

(Äh, schnell on-topic wieder: polnische Alt-Katholiken, meine Damen und Herren! Zu denen Herr Robert K. nicht gehört!)

Cheers,

John

Autor:  Péter [ 11. Januar 2008 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Sehr interessante Beitraege von Melanie:

-Eine a.k. Kirche für die Ukraine (Reisebericht)
-Neues aus der Tschechischen Republik (Altkatholiken mit byz. Ritus)
-Neues aus der Slowakischen Republik
-Polen (Der leitende Bischof der dortigen Kirche ist des Betrugs bezichtigt worden.)

http://www.alt-katholisches-forum.de/viewforum.php?f=29

Autor:  RKnudsen [ 12. Januar 2008 18:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Bemerkenswert finde ich vor allem den Missionsbericht "aus erster Hand". Es ist für mich ein Geschenk, wenn Menschen soviel Hingabe in sich tragen, ein solches Unternehmen nicht nur im Kopf, sondern aktiv handelnd tatsächlich anzugehen. Meinen ungeteilten Respekt dafür.

Reiner

Autor:  tmansor [ 12. Januar 2008 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Interessant dabei ist besonders das Spektrum der altkatholischen Welt. Hier in Deutschland - ähnliches dürfte wohl auch für Österreich, Schweiz und die Niederlande gelten - gilt unsere Kirche eher als liberalere, vielleicht auch "evangelischere" Variante des Katholizismus, die ja auch ein Produkt unserer Kirchenkultur der letzten 150-200 Jahre ist. Dagegen haben mittel- und osteuropäische Altkatholiken wohl einen anderen gesellschaftlichen Hintergrund. Ich bin gespannt, ob es gelingt, mittel- und langfristig lebensfähige Gemeinden, vielleicht sogar Bistümer aufzubauen und diese in die Utrechter Union zu integrieren. Das Hauptproblem dürfte (besonders in der Ukraine) jetzt sehr viel elementarer sein, schon allein aufgrund der Entfernungen. Das Gleichnis vom Senfkorn könnte direkter kaum zu interpretieren sein.
Viel Erfolg! :D

Tarec

Autor:  Péter [ 14. Januar 2008 19:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Ist es möglich, dass die UU den Fall Vilatte überprüfen sollte? Das Problem mit ihm ist, dass er-wie das die UU sagt-vor seiner Bischofsweihe keine Gemeinden hinter sich gehabt habe.
Hier steht aber eben das Gegenteil:

http://www.ccrcc.ca/ccrcc/kb440000.html

Der Text ist auf der linken Seite, unter dem Titel "Memorial Pages"-Bishop Vilatte.

Autor:  Péter [ 4. Februar 2008 15:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kirchen der Utrechter Union: Neuzugänge und Alt-Mitglieder

Ein Artikel in der Kirchenzeitung CH über die Geschichte der Mariaviten:

http://www.alt-katholisch.de/fileadmin/ ... 08_1_5.htm

Und ein interessanter Bericht von Bischof Vobbe, aus dem man endlich erfahren kann, warum die kanadische Kirche die UU verlassen musste:

http://www.alt-katholisch.de/fileadmin/ ... 08_1_4.htm

Bischof Vobbe schreibt auch über eine Gruppe von Priestern in Guatemala, die sich der UU anschliessen möchte. Die Priester sagen, dass sie eine Anhaengerschaft von zirka 150 000 Indios haetten.

Seite 5 von 14 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/