Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 29. September 2020 10:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24. Juni 2008 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2044
Wohnort: Ungarn
Die internationale Kirchengemeinschaft um die brasilianische kath. Nationalkirche hat vor kurzer Zeit die "Old Catholic Church in Europe" (eigentlich eine englische Gemeinschaft) als Vollmitglied aufgenommen. (Statt der früheren englischen Gliedkirche. Die Ursache dieses Tausches kenne ich nicht, soviel ich weiss, kommt das in dieser Kirchengemeinschaft manchmal vor...):

http://en.wikipedia.org/wiki/Old_Cathol ... _in_Europe

http://www.occe.co.uk/index.html

Das ist nicht der erste Fall, dass eine "altkath. Vagantenkirche" durch die Brasilianer, die viele Mitglieder und gültige Sukzession haben, "getauft" und in eine ernst zu nehmende Kirchengemeinschaft aufgenommen wird.

Was den Patriarchen der Union betrifft, habe ich etwas Interessantes gelesen und hoffe, dass diese Informationen falsch sind:

"After studying in the Roman Catholic archdiocesan seminary in Caracas, he was ordained a priest at Solsona in Catalonia (Spain) on Thursday, August 10, 1944, by Bishop Valentín Comellas y Santamaría.The present Bishop of Solsona claims that Dom Luis obtained priestly ordination on the basis of presenting false documentation and after it was discovered the Papal Nuncio in Spain sent a circular letter to all the Spanish Bishops warning them not to permit "Mr" Luis from exercising the pristhood that he had apparently received by deception from the then elderly Bishop of Solsona. It seems that he had never received the Order of Diaconate."

Quelle:

http://en.wikipedia.org/wiki/Luis_Ferna ... llo_Mendez

Wenn die Bischofsweihe des "Urvagantenbischofs" Mathew wegen falscher Dokumente ungültig war, kann auch die obige Priesterweihe-wenn die Geschichte wahr ist-ungültig sein. Durch die gültige Bischofsweihe des Patriarchen ist das aber m.M.n. korrigiert worden, dadurch erhält man ja das volle priesterliche "Amtscharisma".


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Juli 2008 01:28 
Offline

Registriert: 23. April 2008 00:32
Beiträge: 163
Wird bei den evangelischen Christen auch jedes Grüppchen mit "evangelisch" im Namen so durchgekaut??


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Juli 2008 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2044
Wohnort: Ungarn
Johann hat geschrieben:
Wird bei den evangelischen Christen auch jedes Grüppchen mit "evangelisch" im Namen so durchgekaut??


Im obigen Fall geht es aber nicht einfach um ein winziges Grüppchen, sondern um eine-zweifelsohne winzige-Gliedkirche einer gar nicht winzigen Kirchengemeinschaft mit 2-3 Millionen Gläubigen. Die Frage ist, ob eine derartige ernst zu nehmende Kirchengemeinschaft eine Vagantengruppe "ökumenekonform" machen kann, wenn sie sie als Gliedkirche aufnimmt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Juli 2008 19:48 
Offline

Registriert: 23. April 2008 00:32
Beiträge: 163
Blöde Frage: Warum sollten sie überhaupt aufgenommen werden? Gibt es Gemeinsamkeiten, Kontakte, usw.?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. Juli 2008 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2044
Wohnort: Ungarn
Johann hat geschrieben:
Blöde Frage: Warum sollten sie überhaupt aufgenommen werden? Gibt es Gemeinsamkeiten, Kontakte, usw.?


Was die Lehren betrifft, ja, die sind identisch. Die richtigen katholischen Lehren an und für sich bedeuten aber noch nicht unbedingt, dass die gegebene Gemeinschaft ernst zu nehmen ist. Denken wir nur an die Neu-Katholiken! Richtige kath. Lehren, und doch ein ziemlich komisches Grüppchen.
Ich nehme an, dass sich die Kirchengemeinschaft der Brasilianer weltweit verbreiten möchte, als Vertreter eines romfreien, jedoch konservativen Katholizismus. Ob die Aufnahme derartiger Gruppen dem Ansehen der Kirchengemeinschaft wirklich nützlich sein wird, ist eine andere Frage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Juli 2008 01:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2007 11:25
Beiträge: 2035
Péter hat geschrieben:
Ob die Aufnahme derartiger Gruppen dem Ansehen der Kirchengemeinschaft wirklich nützlich sein wird, ist eine andere Frage.


Genau!!!

Tarec

_________________

Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.

Goldene Regel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Juli 2008 23:22 
Offline

Registriert: 23. April 2008 00:32
Beiträge: 163
Also! Lieber um die aktuellen Baustellen kümmern!!
(Ukraine, Slowakei, Kroatien, Südtirol, Mariaviten ... Neukatholiken :biggrin: ups, war ein Scherz :-f )


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. September 2008 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2044
Wohnort: Ungarn
The CANC USA, CANCZ and the OCCE are One Church

Metropolitan Bishop Dennis Beevers OSJV and Archbishop-Metropolitan Robert Gubala SCR have executed a new Church covenant, effectively joining the Old Catholic Church in Europe to the Catholic Apostolic National Church USA and vice versa. Although each local church shall continue to maintain their own Code of Canon Law and autonomy in local government, we are one church. In addition, the Catholic Apostolic National Church of Zambia under Archbishop-elect Luciano Mbewe is also to be considered a province of CANC USA. Each local church will retain their current names while recognising their familial ties with the others.

Quelle:
http://www.occe.co.uk/OCCE_News.htm

Diese (Teil)Kirchen gehören also nicht mehr zur Kirchengemeinschaft um die brasilianische Nationalkirche (diese Kirchengemeinschaft hat übrigens ihre organisatorische Struktur vor kurzer Zeit reformiert.)

http://www.icergua.org/cicam.wccac/index.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. September 2008 15:43 
Offline
Moderator

Registriert: 30. September 2005 18:55
Beiträge: 3682
Wohnort: Köln
Also geht bei denen das ewige Bäumchenwechseldichspiel weiter....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. September 2008 18:29 
Offline

Registriert: 23. April 2008 00:32
Beiträge: 163
Haben wir mit denen irgendwas zu tun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24. September 2008 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2044
Wohnort: Ungarn
Johann hat geschrieben:
Haben wir mit denen irgendwas zu tun?


Nicht viel. Die neugegründete romfreie Kirche in Guatemala hatte sich zuerst der UU anschliessen wollen, am Ende hat sie aber die Kirchengemeinschaft der Brasilianer gewählt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace