Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 22. September 2018 11:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30. März 2015 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3549
Wohnort: Großstadt
Buchempfehlung

Martin Bauschke:

Der Sohn Marias - Jesus im Koran

http://www.biblische-buecherschau.de/20 ... _Jesus.pdf

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
 Betreff des Beitrags: Re: Münster/ Westf.
BeitragVerfasst: 30. März 2015 22:44 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Nur noch eine kleine Ergänzung zu dem, was Winnie schrieb und vielleicht noch eine Klarstellung dessen, was ich meinte:
Kinder kennen andere muslimische Kinder heute schon aus Kindergarten und Schule.
"Islam" wurde nach unseren Lehrpläne im 5. oder 6. Schuljahr thematisiert, und da wussten die manchmal schon einiges aus der Grundschule. Spätestens dann war klar:

Moslems glauben nicht an die Menschwerdung Gottes;
sie glauben nicht an den Kreuzestod Jesu (und Mohammed starb auch nicht);
folglich glauben sie auch nicht an eine Auferweckung / Auferstehung Jesu.
Christen dagegen feiern jeden Sonntag "ein kleines Osterfest"; jede Eucharistiefeier ist für Katholiken die Vergegenwärtigung des Heilsgeschehens durch Jesus, unseren Christus.

Wenn man das weiß, muss man sagen, dass es eigentlich für einen Moslem ziemlich mutig ist, die Einladung zu einer katholischen Eucharistiefeier anzunehmen.
Und darauf wollte ich jetzt hinaus: Einen solchen Besuch kann man nur machen und Glaubensgespräche kann man auf dieser Ebene nur führen, wenn man sich dabei den Unterschied zwischen Faktenwissen und Glaubensgewissheit vor Augen hält. Das erwarte ich von allen Teilnehmenden am Ostersonntag in Lippstadt.
Glaubensüberzeugungen lassen sich rational weder beweisen noch widerlegen. Und deshalb kann man den jeweils anderen zuhören und sich auch anschauen, wie die feiern, ohne sich an die Gurgel zu springen. Niemand muss dabei die Unterschiede negieren oder den eigenen Glauben verleugnen.
So jedenfalls sehe ich das.

(Vielleicht kann jemand diesem Strang eine andere Überschrift geben. Danke!)

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münster/ Westf.
BeitragVerfasst: 31. März 2015 08:31 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2144
Wohnort: Weidenberg, Nordostbayern
Eilike hat geschrieben:
(Vielleicht kann jemand diesem Strang eine andere Überschrift geben. Danke!)


Ich habe es geändert.
Lothar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münster/ Westf.
BeitragVerfasst: 31. März 2015 11:34 
Offline
Moderator

Registriert: 30. September 2005 18:55
Beiträge: 3682
Wohnort: Köln
Lothar1962 hat geschrieben:
Eilike hat geschrieben:
(Vielleicht kann jemand diesem Strang eine andere Überschrift geben. Danke!)


Ich habe es geändert.
Lothar


Danke Lothar, ich hatte gestern abend angefangen zu teilen und wollte gerade einen neuen Threadtitel erstellen, als Nachbarn mich um Notfallhilfe baten -das hat dann einige Stunden bis in die Nacht gedauert...... und ich habe dann nicht mehr an MuK gedacht. :)


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 31. März 2015 15:16 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Herzlichen Dank an alle, die sich hier in ihrer knappen Freizeit für MuK einbringen!

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3549
Wohnort: Großstadt
Hier gibt es Unterstützung. Kann man auch den Betroffenen weiterleiten oder in die Hand drücken.

https://www.bibelwerk.de/sixcms/media.p ... rachig.pdf

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 17:58 
Offline
Moderator

Registriert: 30. September 2005 18:55
Beiträge: 3682
Wohnort: Köln
Vanni145 hat geschrieben:
Hier gibt es Unterstützung. Kann man auch den Betroffenen weiterleiten oder in die Hand drücken.

https://www.bibelwerk.de/sixcms/media.p ... rachig.pdf



Vermutlich handelt es sich bei der eingeladenen muslimischen Gemeinde wohl weniger um Flüchtlinge......

Und: ehrlich gesagt, den Gästen direkt so ein Heft in die Hand zu drücken, sieht schon etwas nach Proselytenmacherei aus....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 18:26 
Offline

Registriert: 30. Dezember 2012 14:31
Beiträge: 513
winnie hat geschrieben:
Vanni145 hat geschrieben:
Hier gibt es Unterstützung. Kann man auch den Betroffenen weiterleiten oder in die Hand drücken.

https://www.bibelwerk.de/sixcms/media.p ... rachig.pdf



Vermutlich handelt es sich bei der eingeladenen muslimischen Gemeinde wohl weniger um Flüchtlinge......

Und: ehrlich gesagt, den Gästen direkt so ein Heft in die Hand zu drücken, sieht schon etwas nach Proselytenmacherei aus....


Denken leider viele so, weswegen das Christentum in Europa dem Untergang geweiht ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. September 2014 15:50
Beiträge: 1303
Wohnort: bei Karlsruhe
Also das Heftchen den Besuchern am Ostersonntag in die Hand zu drücken fände ich respektlos gegenüber den Muslimen.

_________________
My journey is the same as yours, the same as anyone's.
It's taken me so many years, so many lifetimes, but, at last, I know where I'm going, where I've always been going:
Home, the long way 'round.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 19:11 
Offline

Registriert: 30. Dezember 2012 14:31
Beiträge: 513
Rheinmaus hat geschrieben:
Also das Heftchen den Besuchern am Ostersonntag in die Hand zu drücken fände ich respektlos gegenüber den Muslimen.


Das ist eine Übersetzung des Osterevangeliums, was daran respektlos ist soll mir mal jemand erklären.

Ich finde es respektlos von Muslimen wenn sie in einem christlichen Gottesdienst nichts Christliches erwarten würden.

Aber hey. Wir sind doch alle bunt. :regenbogen: :bunt:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 20:41 
Offline
Moderator

Registriert: 30. September 2005 18:55
Beiträge: 3682
Wohnort: Köln
Liberaler hat geschrieben:
winnie hat geschrieben:
Vermutlich handelt es sich bei der eingeladenen muslimischen Gemeinde wohl weniger um Flüchtlinge......

Und: ehrlich gesagt, den Gästen direkt so ein Heft in die Hand zu drücken, sieht schon etwas nach Proselytenmacherei aus....


Denken leider viele so, weswegen das Christentum in Europa dem Untergang geweiht ist.


Nein, deswegen ist das Christentum in Europa gewiss nicht dem Untergang geweiht. Da hast Du Dich verhauen. Wenn es dann dem Untergang geweiht wäre, hätte es andere Gründe...

Ich bin -um dich zu beruhigen- sehr wohl für ein missionarisches Christentum, gerade auch im Bezug auf "den Islam". Allerdings muß diese Mission zunächst einmal durch ein überzeugendes christliches Leben erfolgen, erst später kann es dann um die eigentlichen Glaubensinhalte gehen, wenn sich jemand mit islamischem Hintergrund an Dich, an Deine Gemeinde usw. wendet.

Bei einer Begegnung, die offiziell unter dem Aspekt der Begegnung beider Religionen und des respektvollen Kennenlernens steht, haben missionarische Gesten oder solche Gesten, die als missionarisch interpretiert werden können,wie das Verteilen von Broschüren etc. nichts
zu suchen. Denn die würden je weitere Begegnung ausschließen. -Laß Dir mal das gesagt sein, von einem Menschen, der seit 35 Jahren Erfahrungen im Zusammenleben mit unterschiedlichsten Spielarten des Islam hat, und in dieser Zeit auch immer wieder erlebt hat, wie Ansätze des Zusammenlebens durch ausgesprochen dümmliche Missionsversuche beider Seiten unterminiert wurden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 20:52 
Offline

Registriert: 30. Dezember 2012 14:31
Beiträge: 513
Hi winnie,

es ist mitunter ein Grund, weswegen es sich im Untergang befindet. Gibt auch noch (viele) andere Gründe, leider.

Beruhigen musst du mich nicht, so wichtig bin ich nicht. :happy4:

Proselytenmacherei wäre für mich, wenn man eine Broschüre für einen Glaubenskurs, der nichts mit dem Gottesdienst zu tun hat, in eben jenem Gottesdienst verteilen würde. Aber nicht eine Übersetzung der Heiligen Schrift, also bitte. Einige Muslime sollen sich auch für den christlichen Glauben einfach so interessieren, ohne Übertrittsgedanken, hab ich auch schon mitbekommen in meinem (leider nur) 7 Jahre langen christlich-aktivem Leben.

"Im Fremden Christus begegnen", wie es in der Broschüre steht, kann man auch als Muslim ohne irgendwelche Hintergedanken.


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 31. März 2015 21:22 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Die Muslime, zum Ostergottesdienst kommen, dürften wohl schon seit Jahren in Deutschland leben und arbeiten und die deutsche Sprache mehr oder weniger gut beherrschen.
Im übrigen haben Rheinmaus und Winnie schon geschrieben, was ich dazu schreiben könnte.
Schließlich wollen wir nicht mit den Zeugen Jehovas verwechselt werden.

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2015 21:45 
Offline

Registriert: 30. Dezember 2012 14:31
Beiträge: 513
Eilike hat geschrieben:
Die Muslime, zum Ostergottesdienst kommen, dürften wohl schon seit Jahren in Deutschland leben und arbeiten und die deutsche Sprache mehr oder weniger gut beherrschen.
Im übrigen haben Rheinmaus und Winnie schon geschrieben, was ich dazu schreiben könnte.
Schließlich wollen wir nicht mit den Zeugen Jehovas verwechselt werden.


Wer weiß, vielleicht verirren sich auch Menschen mit unzureichenden Deutschkenntnisse zu uns.

Ich vermute auch ganz stark, dass diese Broschüre, die Vannie da gepostet hat, ja auch nicht in Verwendung gekommen ist.


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 31. März 2015 21:53 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Liberaler hat geschrieben:
Ich vermute auch ganz stark, dass diese Broschüre, die Vannie da gepostet hat, ja auch nicht in Verwendung gekommen ist.


Wie meinst du das?
Ich bin Mitglied auf Lebenszeit beim Katholischen Bibelwerk Stuttgart und schätze dessen Arbeit ganz außerordentlich.
Dies scheint mir ziemlich neu zu sein; ob und wie oft das gebraucht wird, lässt sich vermutlich schlecht abschätzen. Ganz sicher sind die Texte aber nicht dazu gedacht, vor Moscheen verteilt zu werden.

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace