Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 26. Februar 2020 02:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: kein Patriarch des Abendlandes mehr
BeitragVerfasst: 2. März 2006 12:03 
Offline

Registriert: 4. November 2005 10:53
Beiträge: 524
Wohnort: Erzbistum Köln
Hallo Zusammen,

kath.net und auch Radio Vatican melden, daß Benedikt auf den Titel "Patriarch des Abendlandes" verzichten will (oder verzichtet hat).

Ist der Primus inter Pares ohne den Patriarchentitel überhaupt denkbar?

Viele Grüße

Flo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 12:14 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Flo77 hat geschrieben:
Radio Vatican melden, daß Benedikt auf den Titel "Patriarch des Abendlandes" verzichten will (oder verzichtet hat).


Wenn er den Titel nicht mehr haben will, kann ich ihn haben? :-D

Zitat:
Ist der Primus inter Pares ohne den Patriarchentitel überhaupt denkbar?


Ich glaube eher nicht -- aber meine Frage ist, versteht sich Rom überhaupt als Patriarchenkirche, oder einfach DIE Kirche?

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 12:38 
Offline

Registriert: 8. November 2005 15:43
Beiträge: 324
John Grantham hat geschrieben:
Flo77 hat geschrieben:
Radio Vatican melden, daß Benedikt auf den Titel "Patriarch des Abendlandes" verzichten will (oder verzichtet hat).


Wenn er den Titel nicht mehr haben will, kann ich ihn haben? :-D

Zitat:
Ist der Primus inter Pares ohne den Patriarchentitel überhaupt denkbar?


Ich glaube eher nicht -- aber meine Frage ist, versteht sich Rom überhaupt als Patriarchenkirche, oder einfach DIE Kirche?

Cheers,

John

Rom lehrt das zwar nicht ganz so explizit, aber es versteht sich auf jeden Fall als DIE Kirche.
Interessanterweise hat 1969 ein gewisser Josef Ratzinger dafür plädiert, das Patriarchenamt und das Petrusamt klarer voneinander zu trennen, da eine Ökumene dann einfacher wäre. So solle man auch in Erwägung ziehen, neue Patriarchate z. B. für Asien und Afrika zu schaffen, die dann ihre eigenen Strukruren für Liturgie, Ritus bis hin zur Besetzung der Bischofsstühle gestalten könnten (zitiert im kreuzgang.org, ich hab die entsprechenden Bücher nicht), eine Einheit mit z. B. den Anglikanern wäre dann möglich mit einem Patriarchen von Canterbury ohne daß die Anglikaner Ritus oder Jurisdiktion ändern müssten.

Was mir da spontan eingefallen ist, ist die Tatsache, daß man in großen Unternehmen ganz gerne den Betriebsratsvorsitzenden, wenn er gar zu lästig wird, zum Personalchef macht, nach dem Seitenwechsel sind das dann immer ganz besonders scharfe Hunde.....

Beste Grüße,
Werner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 12:55 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Werner hat geschrieben:
John Grantham hat geschrieben:
Ich glaube eher nicht -- aber meine Frage ist, versteht sich Rom überhaupt als Patriarchenkirche, oder einfach DIE Kirche?

Rom lehrt das zwar nicht ganz so explizit, aber es versteht sich auf jeden Fall als DIE Kirche.


Da bin ich mir nicht 100% sicher, vor allem nach dem II. Vatikanum. <i>Ut Unum Sint</i> und <i>Dominus Iesus</i> deuten darauf hin, dass die römische Kirche das nicht mehr so sieht und strebt tatsächlich die Einheit mit anderen Kirchen an -- wenn nur zögerlich.

Und wir wissen ja, wer damals bei beiden Dokumenten mitgewirkt hat. Der amtierende <i>il papa</i>.

Werner hat geschrieben:
Interessanterweise hat 1969 ein gewisser Josef Ratzinger dafür plädiert, das Patriarchenamt und das Petrusamt klarer voneinander zu trennen, da eine Ökumene dann einfacher wäre. So solle man auch in Erwägung ziehen, neue Patriarchate z. B. für Asien und Afrika zu schaffen, die dann ihre eigenen Strukruren für Liturgie, Ritus bis hin zur Besetzung der Bischofsstühle gestalten könnten (zitiert im kreuzgang.org, ich hab die entsprechenden Bücher nicht), eine Einheit mit z. B. den Anglikanern wäre dann möglich mit einem Patriarchen von Canterbury ohne daß die Anglikaner Ritus oder Jurisdiktion ändern müssten.


Deswegen ist diese Geste etwas...na ja, undeutig. Könnte sein, dass Ratzinger das so meint wie damals, aber auf dem ersten Blick scheint es eine fragwürdige Handlung zu sein.

Werner hat geschrieben:
Was mir da spontan eingefallen ist, ist die Tatsache, daß man in großen Unternehmen ganz gerne den Betriebsratsvorsitzenden, wenn er gar zu lästig wird, zum Personalchef macht, nach dem Seitenwechsel sind das dann immer ganz besonders scharfe Hunde.....


Also in Amerika haben wir einen alten Spruch: "Only Nixon could go to China". Sinngemäß heißt es einerseits, nur ein Spinner wie Nixon hätte sowas versucht -- aber auch, dass nur ein alter Anti-Kommunist wie Nixon es schaffen konnte, die Beziehnungn mit der Volksrepublik zu normalisieren, weil ein pazifistischer Demokrat wie McGovern von der Öffentlichkeit aus Verräter demontiert geworden wäre.

Mal angenommen B16 spielt die Nixon-Rolle...

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 13:06 
Offline

Registriert: 4. November 2005 10:53
Beiträge: 524
Wohnort: Erzbistum Köln
John Grantham hat geschrieben:
Mal angenommen B16 spielt die Nixon-Rolle...
dann wäre was?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 13:45 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Flo77 hat geschrieben:
John Grantham hat geschrieben:
Mal angenommen B16 spielt die Nixon-Rolle...
dann wäre was?


Also das hier ist reine Spekulation. Aber da Benedikt als erzkonservativ gilt, könnte er derjenige sein, der die römische Kirche nach außen weiter öffnen könnte -- und Bewegung in Gesprächen mit Anglikanern, Orthdoxen usw. bringen. In letzter Zeit sind solche Gespräche ins Stocken geraten, u.a. weil man von römischer Seite sich nur schwer von dem Gedanken des absoluten Primats verabschieden kann. Auch in Themen wie Zölibat oder Anerkennung von Weihen anderer Kirchen usw. könnte er theoretisch etwas Bewegung bringen.

Ob er das macht -- keine Ahnung. Aber die Möglichkeit ist da.

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 13:52 
Offline

Registriert: 8. November 2005 15:43
Beiträge: 324
John Grantham hat geschrieben:
Werner hat geschrieben:
John Grantham hat geschrieben:
Ich glaube eher nicht -- aber meine Frage ist, versteht sich Rom überhaupt als Patriarchenkirche, oder einfach DIE Kirche?

Rom lehrt das zwar nicht ganz so explizit, aber es versteht sich auf jeden Fall als DIE Kirche.


Da bin ich mir nicht 100% sicher, vor allem nach dem II. Vatikanum. <i>Ut Unum Sint</i> und <i>Dominus Iesus</i> deuten darauf hin, dass die römische Kirche das nicht mehr so sieht und strebt tatsächlich die Einheit mit anderen Kirchen an -- wenn nur zögerlich.

Und wir wissen ja, wer damals bei beiden Dokumenten mitgewirkt hat. Der amtierende <i>il papa</i>.

Da hab ich mich unklar ausgedrückt. Klar sieht sich die RKK offiziell nicht als DIE Kirche, aber nach dem Selbstverständnis in Rom ist man sehr wohl DIE Kirche, ungefähr so wie man ganz selbstverständlich "katholisch" sagt obwohl man eigentlich "römisch" meint.

Grüße,
Werner


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 13:59 
Offline

Registriert: 4. November 2005 10:53
Beiträge: 524
Wohnort: Erzbistum Köln
John Grantham hat geschrieben:
Flo77 hat geschrieben:
John Grantham hat geschrieben:
Mal angenommen B16 spielt die Nixon-Rolle...
dann wäre was?


Also das hier ist reine Spekulation. Aber da Benedikt als erzkonservativ gilt, könnte er derjenige sein, der die römische Kirche nach außen weiter öffnen könnte -- und Bewegung in Gesprächen mit Anglikanern, Orthdoxen usw. bringen. In letzter Zeit sind solche Gespräche ins Stocken geraten, u.a. weil man von römischer Seite sich nur schwer von dem Gedanken des absoluten Primats verabschieden kann. Auch in Themen wie Zölibat oder Anerkennung von Weihen anderer Kirchen usw. könnte er theoretisch etwas Bewegung bringen.

Ob er das macht -- keine Ahnung. Aber die Möglichkeit ist da.
Ja gut, aber wie um alles in der Welt sollen solche Gespräche denn wieder ans Laufen kommen, wenn er auf einen der wenigen von allen ankannten Titel verzichtet?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. März 2006 14:03 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Flo77 hat geschrieben:
Ja gut, aber wie um alles in der Welt sollen solche Gespräche denn wieder ans Laufen kommen, wenn er auf einen der wenigen von allen ankannten Titel verzichtet?


Das ist gerade das interessante. Der Akt kann zweideutig verstanden werden. Entweder verzichtet er auf den Titel, weil er -- wie beim Umgestalten des päpstlichen Wappens (Mitra statt Papstkrone) -- von scheinbar hochmütigen Titeln wenig hält und das Amt lieber ein wenig herabstufen will. Oder, er hält den Titel für nicht notwendig, weil er als Papst nicht "nur" ein Patriarch sei.

Beide Interpretationen sind nicht sehr schlüßig -- und das macht es umso interessanter. Ich sehe aber im Moment keine anderen Interpretationen, die auf dem ersten Blick Sinn machen.

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace